Welche Kabel für Bass 2x 1kW

Reparatur, DIY & Umbau von Endstufen, Zuspieler und weiteren Gerätschaften.
Diskussion und Fragen zu Aktivmodulen
Bitte nur DIY, Umbau & Reparatur zu allem was keine Boxen sind.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
AtomFox
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 26
Registriert: 2. Jun 2016 18:07

#1

Beitrag 23. Mai 2018 11:39

Welche Neutrik Einbaubuchsen (4 Polig) empfehlt ihr für ein Basshorn wo 2 Fatail 15HP1060 arbeiten?
Und welche Neutrikkabel mit 4mm²?

~ Cheers ;-)

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Dac3r
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 216
Registriert: 1. Jun 2017 06:51
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitrag 23. Mai 2018 11:46

Nimm die NL4MPR als Buchsen.
Beim großen T kannst du Kabel als Meterware von der Marke Sommer bestellen, damit machst du nichts falsch, Ich liebe diese Kabel. Gut aufzurollen, liegen beim abrollen Super auf dem Boden auf ohne sich durch Drehungen aufzurichten. Benutze ausschließlich die NL4FC als Speakon-Stecker.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7112
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag 23. Mai 2018 11:57

Für die Innenverdrahtung tut's 1,5mm² locker, mit 2,5mm² ist man auch mit dem Baugefühl sicher ;) (Nutze ich auch immer bei Subs)
Bei der Zuleitung kommt's drauf an wie viele Subs, bzw. welche Impedanz und welche Länge.

Hierzu einfach mal meinen Kabeltester nutzen:
http://www.jobst-audio.de/tools-nuetzli ... belrechner

IdR. fährt man ganz gut mit 2,5mm² bei 8 und 4 Ohm,
nutzt man oft 2 Ohm, macht's Sinn auf 4mm² zu gehen.

Stecker, FX oder FC, ist Geschmackssache, ich mag die FX.
Bei den Buchsen sollte man immer 4-pol. nutzen, da günstiger als die 2-poligen. Zudem sind die 4-pol. kompatibel zu den NL2 und NL4 Steckern, die 2-pol Buchsen nur mit NL2.
Ob eckige NL4MP oder runde NL4MPR, kommt drauf an, wie du dein Terminal auslegen willst ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Dac3r
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 216
Registriert: 1. Jun 2017 06:51
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag 23. Mai 2018 12:47

Ich setze aufgrund des besseren Dämpfungswertes konsequent auf 4mm2 bei Subs, egal welche Leistung, Widerstand oder Kabellänge.

Ich selbst benutze bei Subs immer Einbauterminals (gewinkelt), finde ich angenehmer, das die Stecker direkt nach unten zeigen. Da kannst du dann jede D-Norm Buchse rein schrauben

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Elektronik, Geräte, Kabel, Racks - DIY & Reparatur“