Subwoofer im Bereich bis 400€

Lautsprecher, Licht & Equipment für Partykeller, Unterwegs und kleinere Installationen (Bar, Bistro, Kneipe)

Moderatoren: Lars H, mich0701

Antworten

Themenstarter
nichtAlex
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 14
Registriert: 14. Apr 2020 16:57
Wohnort: Dortmund
Danksagung erhalten: 4 Mal

#1

Beitrag 30. Mai 2021 13:33

Hallo
Ich bin grade auf der suche nach passiven Subwoofern im Bereich bis 400€/stk.
Als Endstufe habe ich eine Tulun FP10000 und als Controller ein DriveRack PX.
Ich werde die Subwoofer zu 99% nur zum Musik hören nutzen und evtl. mal für kleine private Partys.
Aktuell habe ich einen JB-sub118 mit 18-500 Bestückung. Als Tops habe ich zwei 15" Tops von DAP-Audio welche ich sehr günstig bekommen habe. Ich weiß, eher low-budget aber reichen für meine Zwecke aus.
Wichtig wäre mir auch eine 35mm Aufnahme für Distanzstangen.

Habe vorhin schon mal etwas geguckt und bin auf den the box pyrit 212 gestoßen.
Ist der zu empfehlen in dem Preisbereich? Oder gibt es andere Vorschläge?

Selbstbau ist mir aktuell zu teuer, hatte sonst an einen Sub-18 mit Lavoce SAF184.04 gedacht aber der kostet dann auch so viel wie der pyrit 212 nur, dass ich bei Thomann noch Garantievorteile und Support habe.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

razer1993
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 115
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

#2

Beitrag 30. Mai 2021 14:51

Viel auswahl bleibt dir da nicht. Erfahrungsgemäß ist der Selbstbau günstiger da du aus dem Geld deutlich mehr Performance raus holst :)


Themenstarter
nichtAlex
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 14
Registriert: 14. Apr 2020 16:57
Wohnort: Dortmund
Danksagung erhalten: 4 Mal

#3

Beitrag 30. Mai 2021 15:14

razer1993 hat geschrieben:
30. Mai 2021 14:51
Viel auswahl bleibt dir da nicht. Erfahrungsgemäß ist der Selbstbau günstiger da du aus dem Geld deutlich mehr Performance raus holst :)
Normalerweise würde ich selber bauen aber der baumarkt wo ich mir sonst immer MDF zuschneiden lasse hat aktuell keins. Und die Preise sind aktuell so hoch, dass MDF fast so viel kostet wie MPX. Und bei fertigen Produkten hat man ja noch immer den Vorteil der Garantie.


Hobbypabastler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 286
Registriert: 9. Mär 2020 20:36
Wohnort: Waltenhofen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#4

Beitrag 30. Mai 2021 16:20

Bei Chassis hast du genauso Garantie. Ich Persönlich verstehe den Gedankengang nicht, fertige Kisten bis 400 ist eigentlich übrig wenn man die meiste Zeit (nüchtern) Musik im Zimmer hört.

Grüße


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1736
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#5

Beitrag 30. Mai 2021 21:57

Soll das ein Upgrade zum 18-500 sein?
Wenn ja kannst du das bei deiner Preisvorstellung vergessen.

Gruß,
Bernd


keksww
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 112
Registriert: 11. Dez 2013 10:12
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

#6

Beitrag 31. Mai 2021 07:40

Warum baust du nicht einfach einen zweiten JB-SUB118 mit dem Thomann Chassis?
Doppelte Mebranfläche, doppelte Leistung, wenn die Kisten zusammen stehen -> 6dB mehr Pegel.


Themenstarter
nichtAlex
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 14
Registriert: 14. Apr 2020 16:57
Wohnort: Dortmund
Danksagung erhalten: 4 Mal

#7

Beitrag 31. Mai 2021 19:23

Ich bedanke mich erstmal für die Antworten.
Ich habe selber noch etwas nachgelesen und der Pyrit 212 scheint wirklich nicht gut zu sein im vergleich zum 18-500. Allerdings ist mir das JB-sub118 etwas zu groß. Der 212er ist flacher was einfacher zu Tragen wäre falls ich doch mal wohin möchte. Den JB kriege ich zwar auch alleine bewegt aber ist halt sehr umständlich.

Deswegen neue Idee: Sub-18 mit günstigerem Lavoce SAF184.04 Treiber.
Wurde schon gemacht und das Ergebnis scheint nicht allzu schlecht zu sein.
Kann ich anstatt MPX auch Kiefer Sperrholz nehmen? Oder macht das einen großen unterschied? Ist ja eigentlich das gleiche nur hat Sperrholz so wie ich das verstanden habe weniger schichten als MPX.
Mit Gehäuse aus Sperrholz wäre ich bei knapp 310€ + Griffe, Flansch etc. also auch unter 400€


JoPeMUC
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 250
Registriert: 24. Apr 2017 22:10
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

#8

Beitrag 31. Mai 2021 21:26

Warum nicht 449 Euro pro Sub ausgeben und den the box pro TP 118/800 kaufen? Der ist vom PL-Verhältnis wirklich gut. Wenn man Holz, Schrauben, Anbauteile, Lack, Gitter, etc. rechnet, kommt man mit Selbstbau kaum günstiger weg. Und halbwegs können muss man es auch, damit es stabil und dicht wird und noch halbwegs nach was aussieht.

Ich bin jetzt alles andere als Herkules, bekomme den TP aber auch alleine eine Treppe hochgetragen. Bluewheels sind bei Subs ohnehin immer eine gute Idee.

Multiplex ist deutlich stabiler als Sperrholz. Letzteres wirst Du signifikant mehr versteifen müssen, was wieder Geld kostet und Gewicht bringt.

Jochen


Themenstarter
nichtAlex
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 14
Registriert: 14. Apr 2020 16:57
Wohnort: Dortmund
Danksagung erhalten: 4 Mal

#9

Beitrag 31. Mai 2021 22:52

Der TP 118/800 wäre natürlich auch eine Option, werd ich mal im Hinterkopf behalten.
Ich hab eh noch Anbauteile rumliegen die ich nutzen könnte. Anschlusspanel, Flansch, Gitter, Schaumstoff hab ich noch, brächte nur Griffe und Bluewheels.
Da ich wahrscheinlich Zugang zu einer CNC Fräse habe, könnte ich das hinbekommen, dass der hinterher gut aussieht.
Strukturlack brauche ich eigentlich nicht. Mein JB-sub118 ist aus MDF und hat auch keinen
Wenn MPX zu Sperrholz wirklich so einen großen unterschied macht werde ich wohl zu MPX greifen.


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1736
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#10

Beitrag 1. Jun 2021 22:54

Wenn du eine lohnende Verbesserung im Output und/ oder im Handling haben möchtest musst du mehr ausgeben.
Auch mit dem 16kg Lavoce Chassis wird das kein Handlingwunder.

Warum keinen 18NBX100 in einem kompakten Gehäuse ala 500x580x650mm verbauen?

Gruß,
Bernd


Severin Pütz
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1420
Registriert: 21. Nov 2008 01:41
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#11

Beitrag 6. Jun 2021 12:54

Kann ich nur Zustimmen, ich selbst hab die Bsm18s Subs , schön kompakt und mit Oberton 18nxb1200 Bestückung sind sie 28kg leicht.
Der Nxb ist sicher auch Top, meine Kisten mit dem Oberton sind eine deutliche Steigerung zu einem Sub mit dem 18-500, überhaupt kein Vergleich .
Würde immer wieder auf diese Subs setzen und lieber bisschen mehr Geld für die Bestückung ausgeben

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Party-PA, Mobiles & kleine Installationen“