TH 15LB075

Lautsprecher Entwicklungen/Projekte - bereits in Arbeit oder Planung

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
Simon
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 412
Registriert: 17. Nov 2010 20:45
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#1

Beitrag 4. Apr 2021 12:32

Hallo zusammen,

wir nutzen oft die MTH 4654 für grösere Veranstaltungen. Parallel dazu spielen Privat mehrere TMLs zur Beschallung. Beides sind Viertelwellenresonatoren und irgendie faszinieren mich diese Art von Lautsprechern. Das hat dazu geführt, dass ich selbst so ein Konstrukt entwerfen möchte und die Simus mit Messungen bestätigen (oder auch wiederlegen) möchte.

Nach einer TML für den 12-280A (Messungen bzw. der Messprozess ist im Interpretation Messergebnisse beschrieben...) soll nun ein TH für den No-Budgettreiber 15LB075 entstehen. Simu und Bauplan sind soweit fertig. Ich kenne auch die Anpassung vom JBELL SS15 von lonelybabe69 auf den 15LB075 und der würde auch funktionieren, nur würde ich bei einem einfachen Nachbau nichts bei lernen.

Der Plan ist fertig, das Holz liegt bereit und in 3 Wochen habe ich eine Woche Urlaub, in der das TH entstehen soll.

Bevor ich nun einen Punkt übersehe, möchte ich euch hier die Simulation und den Plan vorstellen. Vielleicht hat der ein oder andere Erfahrene Nutzer Einwände, die ich beachten sollte. Mir ist bewusst, dass ein TH immer ein großer Kübel wird und man auch mit einem LB-Treiber kein High-End erreichen kann. In erster Linie geht es - wie auch schon bei der TML für den 12-280A - um den Lerneffekt.

Hier die Simulation ohne RG. Was wäre denn ein passabler Wert um darüber die Erwärmung mit einzubeziehen?
Input.PNG
SPL_2PI.PNG
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Inhalt lesen zu können, musst du registriert und angemeldet sein.
Ich freue mich über Anregungen, Kritik oder allgemein Input zu dem Projekt, um schwere Fehler schon VOR dem Prototyp zu beheben.
► Offtopic

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Andy78
Faderschubser
Status: Online
Beiträge: 849
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 305 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#2

Beitrag 6. Apr 2021 15:34

Hallo Simon,

in Planung und Simulation kann ich jetzt nicht unheimlich viel beitragen. Schwere Fehler sehe ich nicht - bin aber auch kein Planungs- und Simulations- Könner.
Ich mag solche Projekte, finde es gut, dass sich jemand Gedanken macht und sich ran traut.
Meinen Daumen haste ;) :top:
Beim Betrachte des Plans fiel mir noch der tote Raum auf, den Du hier mit rund 23 Liter mitschleppst.
Vielleicht findest Du noch eine Lösung, dieses eingeschlossene Volumen zu verringern / mit zu verwenden, ggf. mit einer geringfügig anderen Faltung und Kontur. Bei 333 Liter ist das sicher nicht kriegsentscheidend, aber vielleicht ein kleiner Komfortgewinn, wenn das Ding mal den Ort wechseln soll.
LG Andy


pysos
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 350
Registriert: 12. Nov 2013 18:12
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#3

Beitrag 6. Apr 2021 19:17

Hi Simon hab die Kiste auch mal reingehacked, lustige Idee, Pegel wird so 125db drinnen sein bis x-max ca.

Ich habe mir auch mal die 075 vor genommen, bestes ergebnis habe ich mit einem simplen Hybrid erreicht in dem
2x 075 in Reihe stecken in 1000x500x700mm(350l). Macht 130db die Kiste, Tiefgang nur minimal weniger als das Tapped-horn,
dafür halt weniger Groupdelay auf der unteren Resonanz und viel schöner überhalb von 100hz ohne diese massiven Peaks...

LG


Themenstarter
Simon
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 412
Registriert: 17. Nov 2010 20:45
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#4

Beitrag 6. Apr 2021 20:24

Andy78 hat geschrieben:
6. Apr 2021 15:34
Beim Betrachte des Plans fiel mir noch der tote Raum auf, den Du hier mit rund 23 Liter mitschleppst.
Wer ein TH baut, hat sowieso zu viel Truckspace, der nichts kostet.
Andy78 hat geschrieben:
6. Apr 2021 15:34
Vielleicht findest Du noch eine Lösung, dieses eingeschlossene Volumen zu verringern / mit zu verwenden, ggf. mit einer geringfügig anderen Faltung und Kontur. Bei 333 Liter ist das sicher nicht kriegsentscheidend, aber vielleicht ein kleiner Komfortgewinn, wenn das Ding mal den Ort wechseln soll.
LG Andy
Tatsächlich hat mich das nochmals zum Nachdenken gebracht - da ich auch diese Gehrungen hasse, hab ich nochmal was lineares Simuliert. Leiser, dafür tiefer und kleiner. Das TH mit linearer Expanison ist hier schwarz, der erste Vorschlag in grau. Ich bin mir noch unschlüssig, was es im Endeffekt wird... Bei Xmax kommen so um die 122 db heraus.
Lineare_expansion(schwarz)Grau_alt.PNG
linear_Maske.PNG
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Inhalt lesen zu können, musst du registriert und angemeldet sein.
pysos hat geschrieben:
6. Apr 2021 19:17
Hi Simon hab die Kiste auch mal reingehacked, lustige Idee, Pegel wird so 125db drinnen sein bis x-max ca.

Ich habe mir auch mal die 075 vor genommen, bestes ergebnis habe ich mit einem simplen Hybrid erreicht in dem
2x 075 in Reihe stecken in 1000x500x700mm(350l). Macht 130db die Kiste, Tiefgang nur minimal weniger als das Tapped-horn,
dafür halt weniger Groupdelay auf der unteren Resonanz und viel schöner überhalb von 100hz ohne diese massiven Peaks...

LG
Ja, so ganz sicher bin ich mir nicht, ob das auch wirklich der "beste" Weg ist. Aber gerade bei No-Budget ist der Platz kaum ein Problem und da finde ich es beachtlich, dass 125 db aus 55€ heraus kommen.

Jetzt muss ich nur entscheiden, welcher von beiden aufgebaut und vermessen wird. Aktuell tendiere ich zu dem Linearen konstrukt obwohl die 93 db/W*1m nicht wirklich viel ist. Laut Simu ist das immernoch 3 db mehr als im LMB115.
Zuletzt geändert von Simon am 7. Apr 2021 08:41, insgesamt 1-mal geändert.


Hobbypabastler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 270
Registriert: 9. Mär 2020 20:36
Wohnort: Waltenhofen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#5

Beitrag 6. Apr 2021 22:23

Moin

Also ich finde es sehr interessant hier gerade mal so mitzulesen aber jetzt will ich doch noch mal kurz was schrieben.

Erstmal klasse Idee, ich bin mir sicher im 4er Stack aufm Acker geht einiges und das für gerade mal 200€ Treiberkosten.

Ich hab mir jetzt beim durchlesen zwei Sachen gedacht die ich grad noch schreiben möchte villeicht hilft es ja bei der Perfektionirung des Gehäuses.

1. Wäre es möglich ein Zwischending aus dem 1 Plan und dem zweiten zu machen? Der zweite ist viel einfacher zu bauen (zur Not auch ohne Schrägschnitt) aber wenn ich die Simulation zwischen E1 (Entwurf 1)und E2 anschaue nimm ich die 23 Liter die E2 hat gerne in kauf um diesen gewissen mehr Pegel zu haben. Bei der Größe ist es eh schon fast egal ob das jetzt so ausfällt oder etwas kleiner.

2. Könnte man unten Links im Eck (Horn steht und der Mund zeigt nach rechts) eine Schräge einbauen? Würde diese den Horn Verlauf schlimm verändern? Hat den einfachen Hintergrund es zu ermöglichen das Horn wie eine Mülltonne zu Transportieren (kennt man ja von anderen Konstruktionen auch). Man könnte jetzt ja auch argumentieren das man ja auch die Räder(Bluewheels normal) einfach Hinten unten ran machen könnte aber bei dieser Version könnte man den Sub nicht an die Wand stellen. Muss nicht sein aber ist ein kleiner Mehrwert für das Gehäuse.

Das wären so zwei kleine Einwände kannst du ja in deine Gedanken einfließen lassen oder auch nicht. :top: 12

Der einzige Hacken den ich seh ist bei dem Treiber und den 4 Ohm. Wären die nicht wäre das ganze nochmal ein Stück besser aber man kann ja nicht alles haben.

Grüße :prost:


Themenstarter
Simon
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 412
Registriert: 17. Nov 2010 20:45
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#6

Beitrag 7. Apr 2021 08:49

Hobbypabastler hat geschrieben:
6. Apr 2021 22:23
1. Wäre es möglich ein Zwischending aus dem 1 Plan und dem zweiten zu machen? Der zweite ist viel einfacher zu bauen (zur Not auch ohne Schrägschnitt) aber wenn ich die Simulation zwischen E1 (Entwurf 1)und E2 anschaue nimm ich die 23 Liter die E2 hat gerne in kauf um diesen gewissen mehr Pegel zu haben. Bei der Größe ist es eh schon fast egal ob das jetzt so ausfällt oder etwas kleiner.
Der tradeoff ist hier auch eher zwischen Tiefgang und Lautstärke. Groß wird so was immer. Ich wollte bei beidem in der Region von +/-300 Litern bleiben. Beim TH muss man noch die Gruppenlaufzeit mitbeachten. Dadurch hast du eine Vielzahl von Parametern, welche geändert werden kann. Auch die Resonanzfreqzenz vom Chassis spielt mit rein und da diese beim 15LB075 recht tief sitzt, habe ich auch das TH E2 wie du es nennst, tiefer ausgelegt.
Ich kann heute abend noch nach einem Zwischending schauen, E1 spielt mir nicht tief genug und E2 wiederum fast zu tief. Letztenendes wird es einen Proto geben und danach kann man entscheiden. Vielleicht ist meine Faltung auch so was von daneben, dass was komplett anderes bei rum kommt. :lol2:
Hobbypabastler hat geschrieben:
6. Apr 2021 22:23
2. Könnte man unten Links im Eck (Horn steht und der Mund zeigt nach rechts) eine Schräge einbauen? Würde diese den Horn Verlauf schlimm verändern? Hat den einfachen Hintergrund es zu ermöglichen das Horn wie eine Mülltonne zu Transportieren (kennt man ja von anderen Konstruktionen auch). Man könnte jetzt ja auch argumentieren das man ja auch die Räder(Bluewheels normal) einfach Hinten unten ran machen könnte aber bei dieser Version könnte man den Sub nicht an die Wand stellen. Muss nicht sein aber ist ein kleiner Mehrwert für das Gehäuse.
Geht in der Theorie ohne Probleme. Die Ecken stellen Unstetigkeitsstellen im Röhrenverlauf dar. Diese sollen die Peaks im Verlauf nach 100 Hz glätten. Das habe ich bei mehreren Foreneinträgen zu THs so gelesen. Ob's stimmt? Wird die Messung zeigen.
Hobbypabastler hat geschrieben:
6. Apr 2021 22:23
Der einzige Hacken den ich seh ist bei dem Treiber und den 4 Ohm. Wären die nicht wäre das ganze nochmal ein Stück besser aber man kann ja nicht alles haben.
Warum? Gerade bei LB sehe ich das als Vorteil.... Jeder der das Hobby etwas professioneller betreibt, wird zu einem anderen Treiber in einem klassischen BR greifen.
Falls man wirklich 8 Ohm braucht kann man so was auch doppelt aufbauen.


Themenstarter
Simon
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 412
Registriert: 17. Nov 2010 20:45
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#7

Beitrag 7. Apr 2021 17:59

Simon hat geschrieben:
7. Apr 2021 08:49
Hobbypabastler hat geschrieben:
6. Apr 2021 22:23
2. Könnte man unten Links im Eck (Horn steht und der Mund zeigt nach rechts) eine Schräge einbauen? Würde diese den Horn Verlauf schlimm verändern? Hat den einfachen Hintergrund es zu ermöglichen das Horn wie eine Mülltonne zu Transportieren (kennt man ja von anderen Konstruktionen auch). Man könnte jetzt ja auch argumentieren das man ja auch die Räder(Bluewheels normal) einfach Hinten unten ran machen könnte aber bei dieser Version könnte man den Sub nicht an die Wand stellen. Muss nicht sein aber ist ein kleiner Mehrwert für das Gehäuse.
Geht in der Theorie ohne Probleme. Die Ecken stellen Unstetigkeitsstellen im Röhrenverlauf dar. Diese sollen die Peaks im Verlauf nach 100 Hz glätten. Das habe ich bei mehreren Foreneinträgen zu THs so gelesen. Ob's stimmt? Wird die Messung zeigen.
Zum Einfluss der Unstetigkeiten kann ich nichts sagen, das muss ich erst noch überpfüfen. Aber zu deiner eigentlichen Frage mit den Ecken: Ja, es geht. Schau dir mal das Bild an. In dunkelblau ist das Gehäuse dargestellt. Der grüne Kreis beschreibt den eigentlichen Hornverlauf nach der Simulation. Wenn man korrekt falten würde, müsste man genau diese rundliche Kontur genau nachbilden. Da das aber Aufwändig ist, nimmt man oft eine Näherung indem in dem Bereich hinter der Biegung in der Ecke ein Brett anbringt. Geht also ohne Probleme - wahrscheinlich sogar bei allen gefalteten Konstrukten.

Unbenannt.PNG

Durch das Brett könnten aber die ResoPeaks stärker durchkommen und das ist je nach Anwendung schon kritisch.

Für ganz unhandliche Geschichten (Quadratische Front mit total unpraktischer Länge) unter Bühnen habe ich ein einfach-gefaltetes Gehäuse gezeichnet. Ich denke, dass es das für meinen Proto werden wird. Ich berichte dann, sobald das Teil und die erste Messung steht.
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Inhalt lesen zu können, musst du registriert und angemeldet sein.
15LB075_lin_einfach.pdf
(84.59 KiB) 12-mal heruntergeladen


TSSound
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 17
Registriert: 16. Feb 2019 07:36
Wohnort: Graz
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#8

Beitrag 7. Apr 2021 20:46

Ich lese gespannt mit, der "einfach" Plan würde perfekt bei uns unter die Bühne passen, und könnte unsere 4 Doppel BR mit dem 15LB075 ersetzen :)
LG
Thomas


Themenstarter
Simon
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 412
Registriert: 17. Nov 2010 20:45
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#9

Beitrag 7. Apr 2021 20:52

TSSound hat geschrieben:
7. Apr 2021 20:46
Ich lese gespannt mit, der "einfach" Plan würde perfekt bei uns unter die Bühne passen, und könnte unsere 4 Doppel BR mit dem 15LB075 ersetzen :)
LG
Thomas
Wenn du nicht auf die Messung warten möchtest, kannst du gerne schon anfangen und Messen :D
Weil wenn ich ehrlich bin brauche ich das Ding sowieso nicht :lol2:

Ich bin gespannt, wann ich dazu komme. Hoffentlich finde ich gegen Pfingsten etwas Zeit.

Vom Formfaktor wäre auch dieser einfach gefaltete Verlauf auch prädestiniert um doppelt aufgebaut zu werden. Entpsrechndes Transportkonzept vorausgesetzt.

LG Simon

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Mitglieder-Projekte in Arbeit/Planung (PA)“