Hifi- & Heimkinobox - Easter

Sonstige und Abgeschlossene Jobst-Audio Projekte.

guido
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 80
Registriert: 3. Jan 2009 18:10

#225

Beitrag 15. Dez 2010 20:06

hallo

dagegen ist nichts einzuwenden

hat mich nur gewundert weil die weiche zuerst hier bei der vorstellung im forum im ersten beitrag zu sehen war

gruß
guido

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1736
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#226

Beitrag 8. Jan 2011 21:19

Hi
Meine sind fertig! Zumindest im Groben... Muss nochmal Schräubchen kaufen (Linsenkopf) die "schöner" sind... Auch ist die box noch nicht 100% Dicht! Da muss ich nochmal ran (Am Terminal...)

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

Wahnsinn die Dinger!

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K


Lucky_Luke
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 150
Registriert: 7. Jun 2010 20:32

#227

Beitrag 9. Jan 2011 00:04

Hallo,
wegen mangelnder Zeit, aber dringendem Bedarf nach neuen LS werd ich die Easter jetzt wahrscheinlich doch (erstmal) in der eckigen Version bauen.
Jobsti sagt ja, dass die runde Version aufgrund des größeren Ports zu bevorzugen ist, deshalb meine Frage an die, die die eckige Version schon gebaut haben: Ist euch das mit den Luftgeräuschen negativ aufgefallen?

Gruß Lukas


guido
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 80
Registriert: 3. Jan 2009 18:10

#228

Beitrag 9. Jan 2011 01:07

hallo

ich habe hier die easter in der eckigen als auch in der eierversion sowie weitere konstruktionen mit den chassis

luftgeräusche kann ich bei der eckigen version selbst bei extremen pegeln keine hören
allerdings habe ich das gefühl das die eckige version von der bassreflex abstimmung höher abgestimmt ist als die eierversion

gruß
guido

Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1736
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#229

Beitrag 9. Jan 2011 03:03

Hi
Bei mir hat das Planen und löten der Frequenzeiche länger gedauert als der Bau des Gehäuses...

Ob die Abstimmung anders ist könnte man ja anhand einer Portmessung nachprüfen!

Ich vermisse meine B&Ws hier erstmal nicht :-)


Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K


guido
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 80
Registriert: 3. Jan 2009 18:10

#230

Beitrag 9. Jan 2011 13:14

hallo

ich finde sie für fullrange etwas bassschwach
ich habe hier die easter bausätze in beiden versionen und die linear abgestimmten monitor bausätze eines mitbewerbers
was mir da nun besser gefällt ist nicht ganz einfach
je nach musik gefällt mir die easter besser,da zb e-gitarren und stimmen direkter kommen,macht spass
allerdings wird das durch die bass/grundtonschwäche auch mal leicht nervig
auf dauer ist die neutral abgestimmte monitor version angenehmer

auf jeden fall macht diese chassiskombination spass
sehr pegelfest
wünschenswert währe für mich wenn es noch "fetter"klingt
bei zb "volbeat" könnte es schon mehr drücken

beide kicken ganz gut,den bass kann man durch die aufstellung eventuell noch auf die sprünge helfen
mal sehen wie es mit subunterstützung läuft,ich bin da noch auf der suche nach einem geeigneten sub
warscheinlich mit dem sph-380tc

für musik baue ich gerade die monacor triple play ,die kleine original version von monacor
vielleicht kommen die schon in richtung"fetter"

chassis habe ich noch genug

gruß
guido
Zuletzt geändert von guido am 9. Jan 2011 13:31, insgesamt 1-mal geändert.


blackfield
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 56
Registriert: 21. Jun 2010 13:18

#231

Beitrag 9. Jan 2011 13:26

Hat einer von euch die Easter schonmal aktiv getrennt aufgebaut? Ich wollt umbedingt ein 2 Wege Aktivsystem fürs Monitoring zuhause. Oder gibts schon was neues von Jobstis Monitoren? War doch in irgend einem Thread angekündigt.

Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1736
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#232

Beitrag 10. Jan 2011 21:54

Hi
Im Vergleich sollen die Predatoren ja "Kickiger" spielen! Die TriplePlay sind sicherlich auch fein! Evtl nochmal 2 TMTs dazu! Dann aber ein 2,5Wege System :-)
Zum Probieren könnte man ja einfach 2 "Blank" nochmal drunterstellen! Ich denke dann geht schon einges!

Ich konnt mich nicht Satthören!

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K


tesla93
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 185
Registriert: 2. Apr 2009 20:28

#233

Beitrag 12. Feb 2011 00:01

*Wiederbeleben tu*

Ich habe mir jetzt auch einen Satz Easters bestellt und werde erstmal die eckige version als "Proto" bauen. Wenn sie mir gefallen spendiere ich den chassis das Ovale gehaeuse. Allerdings moechte ich den Port an die Frontseite verlegen und das Gehaeuse aus 22mm MPX fertigen. Macht sich das zusaetzliche Volumen bzw. die veraenderte Portposition irgendwie bemerkbar?

Ich hab mal ein wenig mit Sketchup modelliert, um das ganze zu verdeutlichen:



[ externes Bild ]






Cheers

Jan

Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1736
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#234

Beitrag 12. Feb 2011 21:34

Hi
Zusätzliches Volumen bei gleicher Port: Ja andere Abstimmung! Versuch das VOlumen gleich zu behalten! Portposition kann sich bemerkbar machen! Das müsste man nachmessen! Auch wieviel "Störgeräusche" evtl aus dem Port kommen...

22er MPX ist schon deftig (finde ich). ich hab 16mm MDF genommen

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K


tesla93
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 185
Registriert: 2. Apr 2009 20:28

#235

Beitrag 13. Feb 2011 00:14

Es soll ja die Scheibenversion (oval) werden ;) Ich moechte den Port eigentlich nur nach vorne verlegen, dieser sonst direkt vor der Wand stuende. Die Easter wird dann 16mm Hoeher, ich denke das ist kein Beinbruch, oder? Fuer das eckige Gehaeuse, das ich erstmal als uebergang baue nehme ich auch 16mm MDF.


jäger-audiodesign
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 569
Registriert: 17. Okt 2009 12:44

#236

Beitrag 13. Feb 2011 10:27

Ich bin mir nicht sicher ob man den Port einfach so nach vorne legen kann. Da ergeben sich zwischen Port und Chassi ja ganz andere Laufzeiten, wie beim rückwärtigen Port.

Gruß

Sebastian


Strapsenkönig
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 121
Registriert: 18. Sep 2007 22:07

#237

Beitrag 24. Feb 2011 23:55

Auf die große Gefahr hin das ich einen auf den Deckel kriege wollte ich mal was anmerken :angel: :
Am 23.01.2010 hab ich mal nach den fehlenden Daten der Easter gefragt. Und ca. im März war dein Argument das der Schnee erstmal weg muss. Mittlerweile muss der schon wieder weg ;)

Seit dem 23.01.2010 bis zum heutigen Tag, also dem 24.02.2011, sind das 396 Tage die diese Easter in deinem Lager rumstehen müsste und darauf wartet vermessen zu werden :wave:

Außerdem hast du ne Mail ;)

mfg Marvin


Jannes Kreutzfeldt
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 14
Registriert: 12. Apr 2010 10:44

#238

Beitrag 25. Feb 2011 10:16

Moin,
wieviel Wolle habt ihr in die Box gepackt und vor allem wohin ?
Ich habe jetzt die Box leicht ausgefüllt, nur den Port incl dem Raum davor zum Hochtöner hin freigelassen.
Man könnte natürlich ausprobieren, ich möchte aber nicht immer die Speaker rein-/rausschrauben ;)

Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1736
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#239

Beitrag 25. Feb 2011 17:55

Hi
Ich hab einen Beutel Sonofilähnlichen Zeugs drin! Der ist meine ich für 10L.

Unten (also bei mir an der Rückwand) mittig gelegt und an den Seiten (oben und unterseite) umgelegt!
In der Mitte hab ich ein Loch für den Port gemacht...

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K


tesla93
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 185
Registriert: 2. Apr 2009 20:28

#240

Beitrag 27. Feb 2011 17:04

Ich habe meine Easters jetzt auch zusammengebaut (vorlaeufig im eckigen gehaeuse) und vermisse ebenfalls ein wenig den von Jobsti angepriesenen Tiefgang :( Bei Basssolos ist der Tieftonbereich auch erstmal leut genug, nur wenn andere Instrumente im Laufe des Stueckes dazusteigen geht der TMT ziemlich unter. Dann wird sich wohl doch ein Sub mit leichter pappe dazugesellen. Was ich aber super finde ist die Aufloesung im Mitten/Hochtonbereich und auch die Raeumlichkeit hab ich bei solcher Pegelfestigkeit noch nie erlebt.


guido
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 80
Registriert: 3. Jan 2009 18:10

#241

Beitrag 27. Feb 2011 17:47

Hallo

ich habe immer mal wieder mit der Aufstellung probiert

Also dicht an der Wand geht es mit dem Tiefton.
Na klar,wenn es richtig abgeht reicht es nicht.
Da fehlt Auflösung im Tiefton.
Nicht vergessen,es ist nur ein 17er,der kann auch nicht zaubern.
Über eine Unterstützung durch einen Sub wird er sich bestimmt freuen,da gewinnt der Mittelton sicher auch noch.

Gruß
Guido


tesla93
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 185
Registriert: 2. Apr 2009 20:28

#242

Beitrag 27. Feb 2011 18:37

Die boexlein stehen bei mir 15cm von der Wand entfernt auf dem Schreibtisch ;) Deshalb hatte ich mir schon Gedanken gemacht, den Port an die Front zu verlegen.


Monodome
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1654
Registriert: 6. Jun 2008 22:29

#243

Beitrag 27. Feb 2011 20:37

Mich würde mal ein Vergleich mit den Behringer Truth 2031A interessieren - hat die zufällig ein Easter-Besitzer zum Vergleich? ;-)


tesla93
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 185
Registriert: 2. Apr 2009 20:28

#244

Beitrag 27. Feb 2011 22:43

Ich koennte sie im Vergleich zu den Yamaha HS50 testen ;)


Monodome
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1654
Registriert: 6. Jun 2008 22:29

#245

Beitrag 27. Feb 2011 23:09

Schaden kanns nicht :w00t: :jumpy:

Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1736
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#246

Beitrag 20. Mär 2011 18:12

HI
Messtechnisch hab ich sie nun gegen die LMT121 (meine Version) und die LDE122/LDE152 laufen lassen. Ich finde es immer noch erstaunlich was da für ein Pegel rauskommt!
Auch kann die P.Audio-Version klanglich mithalten! Der Tiefmitteltöner ist (optisch) zumindest nur mit einem Anderen Membran versehen! Korb, Sicke und Magnet sehen gleich aus!

Ich hatte meine P.Audio gestern auf der WG Fete an meinem LM-PAPS... Sehr feine Kombination! Klanglich finde ich den Hochtöner halt besser als das Hörnchen ;-)

Gruß
Daniel
LMT121 CIare LDE152 P.Audio.jpg
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K


tesla93
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 185
Registriert: 2. Apr 2009 20:28

#247

Beitrag 25. Apr 2011 02:02

Frohe Ostern allerseits!

Passend zum Fest habe ich die erste Box fertiggestellt. Als Gehaeusevorlage diente der H-Audio Studiomonitor. Aufgrund der Groesseren Portflaeche gibt es jetzt keine Luftgeraeusche mehr, auch das tiefere Tuning gefaellt mir im Vergleich zur Eckigen original-Easter deutlich besser.
[album]1131[/album]

Lg Jan


guido
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 80
Registriert: 3. Jan 2009 18:10

#248

Beitrag 25. Apr 2011 09:45

Hallo,

ist sehr schön geworden.

Gruß
Guido


Mistral
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 237
Registriert: 28. Apr 2010 15:49

#249

Beitrag 25. Apr 2011 12:43

Gratulation wirklich sehr schönes Gehäuse - sind definitiv für zu Hause Anwendungen hübscher als meine gewarnexten Momos.
Was mich nur beschäftigt das Gehäuse ist kaum kompakter als das der Momo - teurer ist die Momo eher auch nicht,
aber der TMT ist eine Nummer grösser was klingt besser ? Ich habe bisher leider noch nicht beides nebeneinander gehört.
Macht sich das im oberen Bereich geschönte Gehäuse - die beiden Ecken haben was - sind finde ich optisch gut, auch akustisch positiv bemerkbar?
Die Easter hat halt von allen Konstrukten den größten WAF Faktor aufgrund der Grösse der Eckvariante oder der niedlichen Eiform.


tesla93
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 185
Registriert: 2. Apr 2009 20:28

#250

Beitrag 25. Apr 2011 13:36

Danke fuer das Feedback ;)

@ Sigo: Im Momoent stecken noch die Easter-weichen drin, vielleicht wechsel ich irgendwann mal auf die des Studiomonitors.

@Mistral: Ich hab hier auch leider keine MOMO, aber den Messchrieben nach zu Urteilen tut Sich da nicht viel. Die MOMO hat natuerlich mehr Membranfaleche. Das Design mit den Ecken habe ich eigentlich nur aus optischen Gruenden gewaehlt, weil es mir bei den Adam A8x so gut Gefiel :P Ob das akustisch was Bringt kann ich Mangels Messtechnik leider nicht feststellen.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fertige Projekte“