[In Planung] HKM XX-21 Infra Sub

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Elektro_Cat
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 4
Registriert: 19. Mär 2019 22:11
Firma: Prisma Akustik

#1

Beitrag 8. Nov 2019 20:24

Hallihallo zusammen,
Ich hab vor ein Infra Subwoofer mit dem HKM XX-21 zu bauen. Geplant waren 300L, 25Hz Portreso mit 4 Eckports, also ähnlich wie der Achenbach. Die Portfläche beträgt pro Port 112,36 cm² und die Länge 55,29cm
(https://s19.directupload.net/images/191108/xkkdohpo.jpg). Leider bin ich kein Experte im Lautsprecherdesign und wollte wissen ob, der Port was taugt oder zu groß oder zu klein ist.
Gibt es evtl. auch schon fertige Pläne mit dem XX-21 (diese sollten wenn möglich schon ein f3 von 25Hz - 30Hz haben) die sich bewährt haben?

Vielen Dank schonmal im voraus :)

MfG,
Torben

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Mr_DnB
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 667
Registriert: 30. Aug 2010 19:35
Firma: Hörmann Audio
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#2

Beitrag 11. Nov 2019 07:38

Hallo Torben,

nur kurz ein paar Gedanken von mir:

Sollte das deine erste Eigenentwicklung werden, würde ich von Eckports abraten, da nur aufwändig anpassbar.

Die Portfläche an sich ist mit ca. Sd/4 nicht gerade üppig (Kommt natürlich auch auf den gewünschten Pegel an).

Resonanzfrequenz von 25Hz ist ziemlich tief. Was hast du vor? Heimkino?

Lg
Martin
Österreich Forentreffen 2018 --> Coming Soon

Österreich Forentreffen 2014
Österreich Forentreffen 2012


MAD
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 342
Registriert: 5. Okt 2015 10:05
Wohnort: Linnich
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#3

Beitrag 11. Nov 2019 09:16

Ich hatte mal 4 Stück Infras mit dem HKM XX-21 (gebraucht gekauft, ursprünglich gebaut von "bs tek" Bernd), die stehen jetzt in Berlin. Die hatten die Außenmaße HxBxT 77x59x79 cm (250l netto), waren auf 28Hz abgestimmt (nachgemessen) und der Port war HxBxT 11x56x41 cm. Konnte man so bis 100Hz betreiben, waren mir aber zu groß ;-)


MAD
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 342
Registriert: 5. Okt 2015 10:05
Wohnort: Linnich
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#4

Beitrag 11. Nov 2019 09:19

Ansonsten müsste es hier im Forum auch noch einen Entwurf von Jobsti für einen Bandpass mit dem HKM XX-21 geben...

Benutzeravatar

powe 1
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 9
Registriert: 17. Jan 2016 21:15

#5

Beitrag 11. Nov 2019 09:47

Schau mal im Hifi-Forum. Der Nutzer Yavem hatte auch einige HKM21 in PA-Gehäusen die er dann später durch RCF Neodym Speaker ausgetauscht hat. Der HKM wiegt über 20kg, leicht wird das nicht. :D
Dort müsste auch ein Plan rum schwirren, leider unvermessen.

Benutzeravatar

Themenstarter
Elektro_Cat
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 4
Registriert: 19. Mär 2019 22:11
Firma: Prisma Akustik

#6

Beitrag 11. Nov 2019 20:27

Mr_DnB hat geschrieben:
11. Nov 2019 07:38
Resonanzfrequenz von 25Hz ist ziemlich tief. Was hast du vor? Heimkino?
Irgendwo hab ich gelesen dass der XX-21 sich in einer Box mit 300L und auf 25Hz abgestimmt wohl fühlt, aber ich bin offen für Kritik ;)
Ich hab vor die Subs in Kombination mit mein 15" Tops oder meinen 15" Subs laufen zu lassen. Momentan entzerr ich meine Subs bis 30Hz aber ich wollte denen etwas entgegenkommen und evtl. so etwas an Gesamtpegel gewinnen weil diese dann nicht mehr so leicht an ihre Hubgrenze kommen. Heimkino hatte ich nicht vor aber 1-2 Filme würde ich gerne dann sehen (wenn die Nachbarn weg sind :catch:). Aber generell hab ich nur vor das Tiefenfundament ein bisl zu erweitern, wenn ich Musik höre. Gelegentlich wird die Anlage auch vermietet aber bei der Größe/dem Gewicht, denk ich nicht dass sich ein zwei Infra Subs vor Ort lohnen.
MAD hat geschrieben:
11. Nov 2019 09:19
Ansonsten müsste es hier im Forum auch noch einen Entwurf von Jobsti für einen Bandpass mit dem HKM XX-21 geben...
Den hab ich schon gesehen aber ich konnte dazu keine Messungen/Angaben finden und ein Bandpass hab ich auch noch nicht simuliert.
powe 1 hat geschrieben:
11. Nov 2019 09:47
Schau mal im Hifi-Forum. Der Nutzer Yavem hatte auch einige HKM21 in PA-Gehäusen die er dann später durch RCF Neodym Speaker ausgetauscht hat. Der HKM wiegt über 20kg, leicht wird das nicht. :D
Dort müsste auch ein Plan rum schwirren, leider unvermessen.
Genau so einen hab ich gesucht :D.
Wenn jemand sonst noch Pläne/Vorschläge hat kann der jenige gerne kommen, wie gesagt ich bin offen ;).

Vielen Dank,
Torben

Benutzeravatar

Themenstarter
Elektro_Cat
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 4
Registriert: 19. Mär 2019 22:11
Firma: Prisma Akustik

#7

Beitrag 13. Nov 2019 20:18

MAD hat geschrieben:
11. Nov 2019 09:16
Ich hatte mal 4 Stück Infras mit dem HKM XX-21 (gebraucht gekauft, ursprünglich gebaut von "bs tek" Bernd), die stehen jetzt in Berlin. Die hatten die Außenmaße HxBxT 77x59x79 cm (250l netto), waren auf 28Hz abgestimmt (nachgemessen) und der Port war HxBxT 11x56x41 cm. Konnte man so bis 100Hz betreiben, waren mir aber zu groß ;-)
Hab die Bilder gefunden.
Welche Stärke hatte das Holz? Ich würde die Box dann Nachdesignen :lol:....

Grüße,
Torben


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1682
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#8

Beitrag 13. Nov 2019 21:23

Hallo.
Ich oute mich mal als Erbauer der 21er, über die gesprochen wird.
Ist schon einige Jahre und war damals noch für den privaten Einsatz.
Falls Fragen auftauchen, einfach stellen.

PS: Hätte noch einen neuen XX-21 hier, den ich abgeben würde.

Gruß,
Bernd

Benutzeravatar

Themenstarter
Elektro_Cat
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 4
Registriert: 19. Mär 2019 22:11
Firma: Prisma Akustik

#9

Beitrag 14. Nov 2019 13:40

Hi!
BERND_S hat geschrieben:
13. Nov 2019 21:23
Falls Fragen auftauchen, einfach stellen.
Hast du noch die Pläne vom dem Sub? Evtl. Auch Simulationen?
BERND_S hat geschrieben:
13. Nov 2019 21:23
PS: Hätte noch einen neuen XX-21 hier, den ich abgeben würde.
Hab Interesse :D Für wie viel willst du den verkaufen?
MfG
Torben


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1682
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#10

Beitrag 16. Nov 2019 02:12

Werde die Tage mal nach dem Plan und evtl. Simulationen suchen.

PS: Zwecks XX-21 bitte einfach ne Mail schreiben.

Gruß,
Bernd


MAD
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 342
Registriert: 5. Okt 2015 10:05
Wohnort: Linnich
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#11

Beitrag 16. Nov 2019 10:52

► Offtopic


Birdman
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 50
Registriert: 22. Okt 2017 17:30
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#12

Beitrag 16. Nov 2019 13:44

► Offtopic


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1682
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#13

Beitrag 16. Nov 2019 17:58

Das ist ein privates Projekt, das lange her ist.
Ich kann hier leider keinen lückenlosen Support leisten.

Habe nun bei den Datensicherungen noch eine Sketchup Datei von 2011 (!) gefunden, die ich zur Verfügung stellen kann.
Messungen sind leider keine mehr vorhanden.

@Birdman
► Offtopic
Gruß,
Bernd


Birdman
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 50
Registriert: 22. Okt 2017 17:30
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#14

Beitrag 16. Nov 2019 19:06

► Offtopic


MAD
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 342
Registriert: 5. Okt 2015 10:05
Wohnort: Linnich
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#15

Beitrag Gestern 13:07

► Offtopic

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Public Address - DIY“