16 ohm umschaltbox

Reparatur, DIY & Umbau von Endstufen, Zuspieler und weiteren Gerätschaften.
Diskussion und Fragen zu Aktivmodulen
Bitte nur DIY, Umbau & Reparatur zu allem was keine Boxen sind.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
djnaydayfd
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 208
Registriert: 26. Sep 2012 19:38

#1

Beitrag 21. Jul 2014 21:07

hi ich hab meine lmb 212 auf 4 ohm verdrahtet.. nun will ich mir ne 16 ohm umschaltbox baun damit ich bis zu 8 lmb an meine aa 6001 hängen kann..
wie verdraht ich das jetzt?

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

rainer
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 293
Registriert: 7. Jun 2012 09:44

#2

Beitrag 21. Jul 2014 21:41

wenn du die 6001 zweikanalig nutzt , kommste doch gar nicht auf 16 Ohm


Themenstarter
djnaydayfd
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 208
Registriert: 26. Sep 2012 19:38

#3

Beitrag 21. Jul 2014 21:44

also 4 pro kanal ?


jones34
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 532
Registriert: 26. Okt 2013 17:21
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#4

Beitrag 21. Jul 2014 21:51

Ich würde mir für sowas eine Adapterkabel/Box bauen das einem eine Reihenschaltung ermöglicht. Je 2 Bässe parallel und dann das ganze dann damit in Reihe geschaltet, fertig ;)

Gruß
Johannes


Themenstarter
djnaydayfd
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 208
Registriert: 26. Sep 2012 19:38

#5

Beitrag 21. Jul 2014 21:52

ja sowas such ich


lx91
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 142
Registriert: 6. Sep 2012 21:19

#6

Beitrag 21. Jul 2014 21:54

Adapterbox bauen. Sprich ein Eingang vom amp (speakon) und dann 4 Abgänge zu den Boxen dementsprechend verdrahtet. Je zwei in Reihe ergibt 2x 8ohm diese dann parrallel ergibt 4 ohm pro Seite


Themenstarter
djnaydayfd
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 208
Registriert: 26. Sep 2012 19:38

#7

Beitrag 21. Jul 2014 21:56

ist 2 ohm nicht besser da mehr leistung?
1+ 1 stecker zu 1+ 2stecker dann 1+ in 3 und 4 stecker?
Zuletzt geändert von djnaydayfd am 21. Jul 2014 21:58, insgesamt 1-mal geändert.


lx91
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 142
Registriert: 6. Sep 2012 21:19

#8

Beitrag 21. Jul 2014 21:57

Kenne den amp nicht persönlich aber normal würde ich in der Preisklasse sagen das 4 ohm stabiler is


Themenstarter
djnaydayfd
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 208
Registriert: 26. Sep 2012 19:38

#9

Beitrag 21. Jul 2014 22:00

der macht 2 ohm locker auch die bässe sind durch den starken antrieb und der leicht membran gut zu bändigen


rainer
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 293
Registriert: 7. Jun 2012 09:44

#10

Beitrag 21. Jul 2014 22:12

wie willste mit 4 x 4 Ohm Bässen auf 2 Ohm kommen


rainer
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 293
Registriert: 7. Jun 2012 09:44

#11

Beitrag 21. Jul 2014 22:18

wenn du die 6001 brückst ,also einkanaliger Betrieb und alle 8 lmb's an einem Kanal
Das wäre dann 2 Ohm Betrieb
Das funktioniert aber nicht , weil die Enstufe das nicht kann

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7112
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#12

Beitrag 22. Jul 2014 07:30

Die V6001+ kann problemfrei 2 Ohm.
Bei 8 Subs schaltet man je 2 in Reihe (2x8 Ohm) und diese dann parallel, ergibt 4 Ohm.

Die V6001+ Leistet dann circa 2kW, was pro Bass 500W rms macht.
Was ja locker ausreicht (900W rms -> 500W rms = 2,5dB, in der Praxis eher 1,5dB), Membranfläche ist ja wichtiger als der reine Pegel ;)



Reihenschaltbox:
[Externes Bild laden...]
Einfach 3 MPX-Stücke,
1. Normal
2. Mittig ausgeschnitten
3. Deckel, NL4MP Löcher.








Dann wird das Ganze einfach in Reihe geschaltet.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
djnaydayfd
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 208
Registriert: 26. Sep 2012 19:38

#13

Beitrag 22. Jul 2014 10:34

also muss ich mir jetzt 4 stk bauen? für 8 bässe?
für 6 bässe geht das auch?

Benutzeravatar

Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1625
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

#14

Beitrag 22. Jul 2014 11:11

..........
Zuletzt geändert von Fio am 22. Aug 2015 16:09, insgesamt 1-mal geändert.


Ernst
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 689
Registriert: 3. Nov 2008 16:36

#15

Beitrag 22. Jul 2014 11:24

Oder ganz einfach die Subs alle auf 16 Ohm verdrahten. Dann passen auch ohne großes Gefummel 4 an einen Kanal. Und wenn es mal weniger sind, einfach den Amp brücken wenn der letzte Furz rausgedrückt werden soll.
Qualitative Mängel der musikalischen Darbietung kann man durch Steigern der Lautstärke in den meisten Fällen ausgleichen.

Bei 148db+ hört man nach ein paar Minuten nichts mehr ;)


Was ist ein Polarbär?

Ein rechteckiger Bär nach einer Koordinatentransformation.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7112
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#16

Beitrag 22. Jul 2014 11:51

Du kannst die Box auch größer bauen und dir dann dazu einen "Abschluss-Stecker", den du dann nach dem letzten Speakon rein steckst.
Mit einer Box wie oben abgebildet (Durchschleifbuchse braucht man ja nicht), bekommste 4 Stk. 4 Ohm-Subs angeklemmt, auf 4 Ohm gesamt.
Also 8 Subs = 2 Adapter = gesamt 6 Speakonbuchsen -> Für den Amp 2x 4 Ohm (Für max 2x 3,6kW rms mit den 212ern).

Ich finde die Adapter super, das ist einfach und flott und kostet nix (6 Buchsen = ~11€)
Wenn man allerdings zum Großteil 8 Subs oder mehr nutzen will, lohnt sich die interne Bass-Verkabelung auf 16 Ohm,
jedenfalls wenn man bei bestehendem Amping bleiben möchte.

Alternative: Auf die Rückseite vom Amprack "Reihen-Ausgänge" in eine Blende gemacht (Wie der Adapter quasi),
ist dank Blende aber eben wieder etwas teurer, dafür auch schicker.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
djnaydayfd
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 208
Registriert: 26. Sep 2012 19:38

#17

Beitrag 22. Jul 2014 18:23

Jobsti84 hat geschrieben:Du kannst die Box auch größer bauen und dir dann dazu einen "Abschluss-Stecker", den du dann nach dem letzten Speakon rein steckst.
Mit einer Box wie oben abgebildet (Durchschleifbuchse braucht man ja nicht), bekommste 4 Stk. 4 Ohm-Subs angeklemmt, auf 4 Ohm gesamt.
Also 8 Subs = 2 Adapter = gesamt 6 Speakonbuchsen -> Für den Amp 2x 4 Ohm (Für max 2x 3,6kW rms mit den 212ern).
kommt jetzt in box 1. 2 bässse dran oder nur ein bass?

Benutzeravatar

Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1625
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

#18

Beitrag 22. Jul 2014 20:55

..........
Zuletzt geändert von Fio am 22. Aug 2015 16:09, insgesamt 1-mal geändert.


rainer
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 293
Registriert: 7. Jun 2012 09:44

#19

Beitrag 22. Jul 2014 21:31

Ich würde das wie jobsti mit seinen Adaptern machen
Hab ich auch so . Hab aber für jeden kanal ne eigene Box , um bei klassischer L - R aufstellung nich so lange kabel ziehen zu müssen
Meiß dann je eine Schachtel auf den rechten und linken Haufen
Hab so schon 16 8Ohm Bass Bins schön an einer 2 kanal Endstufe im 4 Ohm Betrieb gefahren

Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1707
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#20

Beitrag 22. Jul 2014 21:55

Hi
Ich mag dafür diese Grauen unterputz elektrokästen! Die kann man selbst "löchern" und sie halten!

Eleganter sind natürlich 4 kant Alu profile (ich nehm immer alte Bütecfüsse). Deckel vorne Hintern und basta! Problem ist da nur das Alu ein wenig mehr Arbeit bedeutet!

Gruß
Danel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Elektronik, Geräte, Kabel, Racks - DIY & Reparatur“