[Projekt] 1415-FR real fullrange für Party oder als großer DJ Monitor

Lautsprecher Entwicklungen/Projekte - bereits in Arbeit oder Planung

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
mobile-club-sounds
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 434
Registriert: 21. Aug 2013 10:13
Firma: mobile-club-sounds
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1

Beitrag 20. Nov 2017 22:30

... da mittlerweile so wenige neue Eigenbau/Eigenentwicklungs-Projekte eingestellt werden möchte ich mal mit der ersten von meinen zehn neuen Kisten anfangen:


los geht es mit einer echten Fullrange Box.
Ziel war es hier eine Box für den Party-Verleih ohne zusätzlich nötigen Subwoofer oder als großen DJ-Monitor zu entwickeln.

Zeilsetzungen:
-f3 ca. 50 Hz ohne EQ
-Zweiwege mit einfacher passiver Trennung, Anpassungen über Controller, nicht über Weiche
-robust für Prügelbetrieb
-flugfähig
-breite horizontale Abstrahlung
-große Portfläche
-guter Klang
-gutes Preis-/Leistungsverhältnis

[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


Verbaut wird 18S HD1480T und 15W750. Getrennt wird passiv mit einfacher Weiche. Per Controller wird dann der 1,4" im Pegel an den 15" angepasst. Somit wird keine Leistung in der Passivweiche verbraten und die Bauteile erhitzen sich nicht so stark, was den Sound nicht verfärbt, da die Filter nicht mehr passen wie bei 20° Celsius. Getrennt wird bei 900 Hz. Der Port hat eine Fläche von 450 cm", was eigentlich der eines 18" entspricht. Durch das große Nettovolumen liegt die erste Portreso über 1200 Hz und beeinflußt daher den Frequenzgang nicht. f0 liegt bei 50 Hz und mit dem großen Port und dem großen Hub des 15" verschiebt sie ordentlich Luft, was einen Sub komplett überflüssig macht. Eben Real Fullrange.

50-14.000 Hz, 96dB@1W, 90° horizontal, 40° vertikal, der 15"er erreicht sein lineares X-max bei 400 Watt, somit sind saubere 121dB im Party und Monitorbetrieb realistisch. Der Klang ist wirklich entspannt.

Die Maße liegen bei Breite 45cm, Tiefe 50cm, Höhe 101cm. Bei noch kleineren Abmessungen wären viel zu viele Kompromisse nötig gewesen, die ich nicht eingehen wollte.
Aus Sicht des Truckspace brauche ich bei einem kleinen System aus zweimal 15" Sub plus zweimal 8" Top incl. 4-Kanal Endstufe genau so viel Platz, bin aber in der Anschaffung deutlich teurer.


UPDATE:


[ externes Bild ]

Hier der Test mit einem 15W930:
[ externes Bild ]


Nach einem halben Jahr im Praxistest hat sich eine einfache Trennung bei akustisch 900Hz mit drei Filtern incl. 50Hz Boost als ideal herausgestellt. Bislang aktiv getrennt. Als Treiber haben der 15W750 und der HD1480T ihren Rang gegen alle Konkurrenten für das Projekt behauptet. Jetzt kommt endlich noch eine einfache Passivweiche, dann ist das Projekt 1415-FR fertig.


[ externes Bild ]


Ich muss sagen einfach Wahnsinn, was aus einem einfachen Zweiwege Lautsprecher herausgeholt werden kann.


... dann lasst mal hören was Ihr dazu meint ....


.
Zuletzt geändert von mobile-club-sounds am 12. Jul 2018 20:41, insgesamt 6-mal geändert.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

think
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 298
Registriert: 28. Dez 2010 20:58
Danksagung erhalten: 1 Mal

#2

Beitrag 20. Nov 2017 22:59

Klingt an sich erstmal interessant. Bin gespannt auf die Messungen.

Allerdings sehe ich noch folgendes Problem: Wie bekommst du die Tops auf Höhe? Stative wird bei so ner Kiste zu wackelig und man braucht mindestens 2 Leute. Und auf ner kleinen Party bis max 50 Leute (da sehe ich den typischen Einsatzzweck dieser Kiste) wird keiner auf die Idee kommen die zu fliegen.

Als Drumfill könnte ich mir die Kiste schon eher vorstellen, dort wäre eine Variante zum Anwinkeln ganz nett.
Ton:
2x H212h
2x Eigenbau Horntop "AHT 122"
6x MBH 118 (Faital)
4x db technologies arena pro 12
2x LMT121
Amping: RAM Audio

Benutzeravatar

Themenstarter
mobile-club-sounds
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 434
Registriert: 21. Aug 2013 10:13
Firma: mobile-club-sounds
Danksagung erhalten: 1 Mal

#3

Beitrag 20. Nov 2017 23:34

Mit einem Gewicht von 41kg ist die Kiste problemlos von einer Person zu händeln. Bei kleinen Partys bis 50 Personen werde ich sie einfach auf einen Tisch stellen - reicht (schon 100mal gemacht). Bei Partys über 50 Personen werde ich sie in eine kurze 4 Meter Traverse mit vier PAR-Kannen auf 2-2,5 Metern Höhe hängen.
Stativ ist ein absolutes NoGo.
Drumfill ist ne gute Idee, warum hierfür anwinkeln ?
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de


stoneeh
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 608
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#4

Beitrag 20. Nov 2017 23:41

Ich wollte sogar schonmal einen Thread erstellen, weil ich genau sowas gesucht hatte - eine 15" Fullrange Monitor-Box, wo die DJs auch den Bass mitbekommen, ohne dass man Subs aufstellen muss.

Was mir gleichmal auffällt - der BR-Port sieht hier vernünftig dimensioniert aus, was bei vielen Tops sträflich vernachlässigt wird.

Jo, wirkt interessant. Würd ich gern mal hören. Schad dass ich aus Ö komm und wohl so schnell nicht meinen Weg auf ein deutsches Forentreffen finden werde.


think
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 298
Registriert: 28. Dez 2010 20:58
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5

Beitrag 21. Nov 2017 00:19

Drumfill ist ne gute Idee, warum hierfür anwinkeln ?
Damit der Hochtöner schön auf die tauben Ohren des Drummers zielt ;)
Ton:
2x H212h
2x Eigenbau Horntop "AHT 122"
6x MBH 118 (Faital)
4x db technologies arena pro 12
2x LMT121
Amping: RAM Audio

Benutzeravatar

Themenstarter
mobile-club-sounds
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 434
Registriert: 21. Aug 2013 10:13
Firma: mobile-club-sounds
Danksagung erhalten: 1 Mal

#6

Beitrag 21. Nov 2017 00:26

stoneeh hat geschrieben:Was mir gleichmal auffällt - der BR-Port sieht hier vernünftig dimensioniert aus, was bei vielen Tops sträflich vernachlässigt wird.
Ein Topteil hat eine komplett andere Auslegung als die 1415-FR.

In einem Topteil nimmt man eigentlich einen Treiber mit einem kleinen Qts und Vas um ein so klein wie mögliches Nettovolumen zu erhalten. Wenn du jetzt eine Abstimmfrequenz von 80 Hz annimmst und eine große Portfläche wählst, dann wird dein Port sehr lang. Das führt dazu das die erste Portreso bei 400-500 Hz kommt, also im Übertragungsbereich des Tief-Mitteltöners, was das Konzept unbrauchbar machen würde.
Hier gehe ich einen komplett anderen Weg.
Große Portfläche, aber sehr kurzer Port. Das bedeutet bei f0 von 50 hz ein großes Nettovolumen und ermöglicht Treiber mit großem linearen Hub - genau das was man für eine Fullrangebox mit spürbarer Basswiedergabe braucht.

Daher würde ich die 1415-FR niemals als Topteil bezeichnen.



think hat geschrieben:
Drumfill ist ne gute Idee, warum hierfür anwinkeln ?
Damit der Hochtöner schön auf die tauben Ohren des Drummers zielt ;)
Da ich selbst Drummer bin kann ich Dir aus Erfahrung sagen, dass der Drummer schon mit der HiHat genug zu kämpfen hat. :D
Zu dem sitzt der Drummer so tief, dass bei einer Höhe der Box von 101cm und einer vertikalen Abstrahlung von 40° ein anwinkeln nicht nötig wird. :lol2:

.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Benutzeravatar

Big Määääc
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 614
Registriert: 18. Nov 2010 18:07
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#7

Beitrag 21. Nov 2017 11:45

ja ja ja ja ja :top:

wenn man Langweile hat, und es einen in den Fingern juckt, muss das sein !
► Offtopic
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !


MAD
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 301
Registriert: 5. Okt 2015 10:05
Wohnort: Linnich
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#8

Beitrag 21. Nov 2017 15:39

Vielleicht habe ich es ja übersehen - was hat die 1415-FR für ein Horn?

Benutzeravatar

Themenstarter
mobile-club-sounds
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 434
Registriert: 21. Aug 2013 10:13
Firma: mobile-club-sounds
Danksagung erhalten: 1 Mal

#9

Beitrag 21. Nov 2017 17:21

MAD hat geschrieben:Vielleicht habe ich es ja übersehen - was hat die 1415-FR für ein Horn?

P-Audio PH-94

... das exakt gleiche Horn gibt es von Monacor: MRH-300

.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1714
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#10

Beitrag 21. Nov 2017 22:14

Hi
Habs schon bei FB entdeckt: Nice! Echt potenter Tieftöner... hab was ähnliches im Gepäck: der 15" Neo davon mit dem HD1050. Hab ich so mal bekommen, aber braucht ne neue weiche! Verspricht aber auch einiges gutes :-)

Nette Farbe vom Horn ;-)

Stabile Stative schaffen das Top! Hab noch uralte 4 Beiner die können 50KG zentral. Da waren auch Tops mit >30Kg drauf... Damals waren es halt immer 15" Tops in der Liga. Heute macht es kein mensch mehr

Normalerweise *g*

Grüß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1661
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#11

Beitrag 21. Nov 2017 22:24

Vernünftige Kurbelstative schaffen die 40kg ohne Probleme.

Allerdings wären mir die Kisten schlichtweg zu schwer, für kleine VAs.
Lieber trage ich einmal mehr. ;)
Aber das ist ja Jedem selbst überlassen.

Gruß,
Bernd

Benutzeravatar

Themenstarter
mobile-club-sounds
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 434
Registriert: 21. Aug 2013 10:13
Firma: mobile-club-sounds
Danksagung erhalten: 1 Mal

#12

Beitrag 12. Jul 2018 18:38

UPDATE !!

im ersten Post hinzugefügt

.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Benutzeravatar

Themenstarter
mobile-club-sounds
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 434
Registriert: 21. Aug 2013 10:13
Firma: mobile-club-sounds
Danksagung erhalten: 1 Mal

#13

Beitrag 17. Jul 2018 14:48

Hier ein typische Einsatz am vergangenen Wochenende:

Hochzeitsfeier mit ca. 180 Gästen.
300m² großer Saal in einer alten Burg. Raumhöhe ca. 5m.

Boxen ganz einfach im Abstand von ca. 4m auf den Boden gestellt.
Vom Walzer über die Mädelsrunde bis hin zu System of a down und Manowar alles dabei gewesen.
Klanglich war ich selbst, genauso wie der Veranstalter, mehr als zufrieden.
Das Projekt 1415-FR hat sich voll gelohnt.
Einfachster Aufbau, klanglich wie eine Sub/Sat Kombination.


[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de


Reference_100_mk_II
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 43
Registriert: 5. Apr 2014 12:01

#14

Beitrag 18. Jul 2018 15:05

Wirken auf den Bildern eher wie extrem dicke HiFi-Boxen aus vergangenen Tagen :toptop:

Ist noch irgendeine Form von EQing in Verwendung?

Amping?
--> "Resteverwerter" ;) (mit Leib und Seele, dem guten Klang!)


ad undas
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 67
Registriert: 27. Apr 2016 21:21

#15

Beitrag 19. Jul 2018 22:04

Schönes Projekt :)

Aber hat das so nicht 90° vertikal? Ich sehe du hast auch unter vertikalem Winkel gemessen und da sie ja auf dem Boden stehen... :?:

/edit:
Noch eine Kleinigkeit: Ich meine in der Messung Resonanzen bei ~160Hz und ~320Hz zu sehen. Könnte eine stehende Welle im Gehäuse sein, die Höhe von ~1m passt dazu. Evtl. etwas Dämpfung in der oberen Gehäusehälfte? Phase und Impedanz sollten das klarer zeigen...


MAD
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 301
Registriert: 5. Okt 2015 10:05
Wohnort: Linnich
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#16

Beitrag 20. Jul 2018 19:56

Genau das wäre auch meine Frage - sind das so nicht 40x90 statt 90x40?
So hatte ich es bei meinem "Hamsterkäfig Karnevalstopteil" auch eingebaut um eine enge Abstrahlung horizontal zu erreichen...

Benutzeravatar

Themenstarter
mobile-club-sounds
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 434
Registriert: 21. Aug 2013 10:13
Firma: mobile-club-sounds
Danksagung erhalten: 1 Mal

#17

Beitrag 20. Jul 2018 21:47

@ Reference_100_mk_II

EQ sonst keine weiteren.
Wenn es richtig vorwärts gehen soll einen LowShelf bei 80Hz oder 100 Hz mit 6-12dB je nach Location und Musik, Indoor/Outdoor . Das macht dann richtig Laune.


@ ad undas & MAD

das Horn sitzt so richtig für horizontal 90° und vertikal 40°, wird aber sehr oft vermutet dass es umgekehrt sei.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de


MAD
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 301
Registriert: 5. Okt 2015 10:05
Wohnort: Linnich
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#18

Beitrag 20. Jul 2018 23:06

Hmm, bist du sicher - dann würden ja sowohl P-Audio als auch Monacor das Horn falsch darstellen (Fotos und Datenblatt)?

Benutzeravatar

Themenstarter
mobile-club-sounds
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 434
Registriert: 21. Aug 2013 10:13
Firma: mobile-club-sounds
Danksagung erhalten: 1 Mal

#19

Beitrag 20. Jul 2018 23:20

Richtig, die ganzen Produktabbildungen von P-Audio und Monacor sind falsch.
hier ist die einzige korrekte die ich kenne:

[Externes Bild laden...]
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Benutzeravatar

Big Määääc
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 614
Registriert: 18. Nov 2010 18:07
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#20

Beitrag 21. Jul 2018 09:45

ist richtig so
konnt ich an meinem PH-642 genau so nachmessen.

wobei ich das so nicht zur Kniebeschallung empfehlen kann ;)
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !


MAD
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 301
Registriert: 5. Okt 2015 10:05
Wohnort: Linnich
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#21

Beitrag 22. Jul 2018 22:44

Alles klar, Danke für die Aufklärung!


ad undas
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 67
Registriert: 27. Apr 2016 21:21

#22

Beitrag 23. Jul 2018 18:44

mobile-club-sounds hat geschrieben:Richtig, die ganzen Produktabbildungen von P-Audio und Monacor sind falsch.
Kurios. Dann sind die Datenblätter ja auch inkonsistent bei den Zeichnungen. Ein PH-85 wird man ja wohl nicht hochkant einbauen müssen. Und intuitiv hätte ich von der Geometrie her auch was anderes erwartet. Das heißt also praktisch muss man eigentlich immer nachmessen?

Benutzeravatar

Big Määääc
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 614
Registriert: 18. Nov 2010 18:07
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#23

Beitrag 23. Jul 2018 22:22

das sind halt keine Diffraktionshörner
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !

Benutzeravatar

Themenstarter
mobile-club-sounds
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 434
Registriert: 21. Aug 2013 10:13
Firma: mobile-club-sounds
Danksagung erhalten: 1 Mal

#24

Beitrag 24. Jul 2018 00:02

Das PH-94 ist eine andere Konstruktion als das PH-85.

Das PH-94 hat eine saubere Abstrahlung und ist dazu gedacht drehbar eingesetzt zu werden. Daher die quadratischen Abmaße. Das Horn ist eigentlich nur der innere Teil. Die stark abgeschrägte Flanke hat einen derart steilen Winkel, dass die Welle an der Kante abreist und somit keinerlei akustische Auswirkung hat. Optisch wird daher auf Bilden falsch interpretiert. Falsche Produktabbildungen tragen ihr Übriges zu bei. Beim PH-85 kann nichts verwechselt werden.
Was das Problem der oprischen Fehlinterpretation beim PH-94 angeht würde ich es zu einem der ganz wenigen Exoten zählen.
Akkustisch ist es top, wenn mann weiß, dass das PH-94 nicht an jedem Treiber funktioniert. Hier ist Selektion angesagt.
Am 1415-FR nutze ich weniger die Vorteile das Horn drehen zu können, sondern vielmehr die Länge des Horns im Verhältnis zur Akkustischen Mitte des 15er (time delay) um eine passive Weiche ohne Phasenprung realisieren zu können. Das funktioniert mit der akkustischen Trennung bei 900Hz bei dieser Treiberkombination perfekt.
Beim 1412-BR, dem neuen Topteil für den 218-BH, nutze ich beide Vorteile. Das Drehen zum Clustern zu einer 3er Banane als auch die Vorteile des delay bei passiver Trennung.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Mitglieder-Projekte in Arbeit/Planung (PA)“