BR für den Sica 15 S 2.5 CS

Lautsprecher Entwicklungen/Projekte - bereits in Arbeit oder Planung

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
hottendotten
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 202
Registriert: 1. Aug 2014 20:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1

Beitrag 5. Mai 2019 14:33

Tach alle Zam,

Nach langem Stillstand musste ich auch mal wieder etwas für meinen Mietfuhrpark basteln. Ziel war es, zwei leichte gut klingende Subwoofer für mittlere Veranstaltungen zu bauen. Außerdem müssen sie nicht viel Leistung abkönnen, da sie mit dem Aktivmodul des Thomann the box CL 118 Sub MK II betrieben werden (175 Watt pro Sub).

Da sich der Achim vor geraumer Zeit von seinem Sica-Sortiment getrennt hatte, konnte ich günstig 2 Sica 15 S 2.5 CS erhaschen. 7 mm Hub und 250 Watt passen perfekt. Das Gehäuse besitzt um die 115-120 Liter (geh doch zu netto) und hat ein Tuning von ca 43-44 Hz. Das ergibt einen kleinen Spaßbuckel bei 60 Hz und eine recht hohen Sens von über 98 db/w/m, siehe Simu. Der Maxpegel liegt bei 122 dB und f3 bei ca. 43 Hz

sica br2.jpg

Für meine Anwendung passt das perfekt, also schnell einen Bauplan gemacht mit BR-Kanal "Erweiterung". Denn das Auge hört ja mit (gerade wenn machn die Subs vermietet).

sica br.jpg

Das Holz ist 15 mm Birke Multi und wurde bei Hornbach zugesägt. Beim Zusammenbau stellte ich dann fest:
Das Sicadatenblatt ist falsch !!!11!!1eins !!!11
Nachdem ich brav den Lochausschnitt mit einem Durchmesser 358mm ausgesägt hatte stellte sich heraus, dass der Sica nur 350mm benötigt. Schöne Sch,,,,!

WhatsApp Image 2019-04-24 at 21.40.55.jpeg

Also noch mal alles neu gesägt und nun passts.

WhatsApp Image 2019-04-24 at 21.40.09 (1).jpeg
WhatsApp Image 2019-04-24 at 21.40.09 (2).jpeg
WhatsApp Image 2019-04-24 at 21.40.09.jpeg
WhatsApp Image 2019-04-24 at 21.40.08.jpeg

Nun muss nur noch alles eingefräst werden (Speakon,Griffe,Ständerflansch), Lack ruff und dann kann endlich Probe gehört werden. Dann berichte ich weiter ;).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG hottendotten

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

schroedl
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 8
Registriert: 9. Mär 2017 19:45
Hat sich bedankt: 1 Mal

#2

Beitrag 5. Mai 2019 15:02

Moin,

wäre bestimmt interessant den Sub mit dem BS TEK L15 S zu vergleichen.
Ist ja der gleiche Sica verbaut und Volumen und Tuning sind ja auch fast identisch.

Nur eben nicht mit so einem spektakulärem Port ;D

Benutzeravatar

Themenstarter
hottendotten
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 202
Registriert: 1. Aug 2014 20:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#3

Beitrag 5. Mai 2019 15:10

Klanglich sollte es da keinen so große Unterschied geben, vllt. koppelt mein Entwurf ein bisschen besser an die Luft an, da kein Gitter vor dem Port und BR-Kehle. Dafür besitzt Bernds BR Palettenmaße.
LG hottendotten

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7327
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag 5. Mai 2019 20:14

Habe den Sica auch noch hier,samt noch 2 anderen Sica 15er.
Wollte damit was Richtung LBPA von damals machen, mal sehen was bei rum kommt.
In BR war das Ding schonma echt nett für's Geld ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
hottendotten
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 202
Registriert: 1. Aug 2014 20:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5

Beitrag 6. Mai 2019 09:46

JA das erste Probehören beim Bernd hat mich auch überzeugt. Das Chassi klingt zwar nicht ultra fett, aber sehr präzise und macht einen feinen Nutzbass.
LG hottendotten

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7327
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Kontaktdaten:

#6

Beitrag 6. Mai 2019 10:04

Kann man so, oder so abstimmen ;)
sica15er.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
hottendotten
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 202
Registriert: 1. Aug 2014 20:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7

Beitrag 6. Mai 2019 14:45

Ich schätze mal, dass die blaue Messung meinem Bauplan doch etwas näher kommt (115 Liter und 43 Hz Tuning).
LG hottendotten

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7327
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Kontaktdaten:

#8

Beitrag 6. Mai 2019 19:47

Sind ganze 95L ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
hottendotten
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 202
Registriert: 1. Aug 2014 20:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#9

Beitrag 6. Mai 2019 21:56

Das ist ja richtig gut kompakt. Ich wollte halt nen Spaßbuckel haben, was der flachen Trennung durch das Aktivmodul etwas entgegen kommt. Welches Tuning hast du bei der Blauen Messung?
LG hottendotten

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Mitglieder-Projekte in Arbeit/Planung (PA)“