Rotth.TH12B

Berichte & Messungen zu PA Selbstbau-Lautsprechern

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
hottendotten
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 202
Registriert: 1. Aug 2014 20:02
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1

Beitrag 20. Dez 2017 21:16

Nun ist es wieder so weit,

Nach langer Pause konnte jetzt der kleine Bruder vom Rotth.TH15M Probe gehört werden. Als Chassi kommt der b&c 12ps100 zum Einsatz. Ein fetter 12" mit 4" VC und einem Hub von ca. 8 mm in der Praxis.

Was war das Ziel der Entwicklung?.... Kleines lautes TH (unter 60*60*40 cm), was jedoch 50 Hz flat kann (f3 bei ca 46 hz). Und nach der dem ersten Probehören beim Tom, kann ich doch behaupten Ziel erreicht! Kickt erstaunlich gut und puncht auch schön. Maxpegel sollte so bei ca. 125 dB liegen. Was jedoch im Vergleich zum großen Bruder auffällt, ist die steilere Flanke mit der das Horn abfällt. So fehlt bei Trap einfach etwas (was bei der Größe nur logisch ist).

Weiß nicht ob das Werbung ist, aber wer Lust hat das Ding nachzubauen, der kann sich mal mir oder beim Bernd melden ;)

Da ich zur Zeit keine Bilder habe (reiche ich noch nach), gibt's ein kleines Video zum angucken: https://www.youtube.com/watch?v=kIKlJBUsaFU
Zuletzt geändert von hottendotten am 20. Jan 2018 15:16, insgesamt 1-mal geändert.
LG hottendotten

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

JoPeMUC
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 169
Registriert: 24. Apr 2017 22:10
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#2

Beitrag 21. Dez 2017 13:50

Klingt doch interessant, ein Bauplan wäre sehr spannend.

Als Fingerübung wollte ich bei Gelegenheit einmal ein 12"-TH ausprobieren. Aus Kostengründen dachte ich eigentlich an das MTH 30 mit Thomann-Bestückung. Kannst Du etwas zum Vergleich der beiden Lautsprecher sagen?

Benutzeravatar

lonelybabe69
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 8
Registriert: 8. Nov 2016 23:52

#3

Beitrag 21. Dez 2017 22:20

Liesst sich alles schön und gut was du schreibst. :top:
Da du ja mit Hornresp simulierst wären da paar Angaben sowie die dazugehörigen Simus nicht schlecht um auch mal deine Behauptungen nachvollziehen zu können.

Dann kann man ja auch gleich viel leichter ein Vergleich zum MTH-30 ziehen.

Benutzeravatar

zockerne
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 229
Registriert: 18. Mär 2016 22:15
Danksagung erhalten: 8 Mal

#4

Beitrag 21. Dez 2017 22:46

Vergleich zu den MTH30 interessiert mich ebenfalls
Wenn ich den perfekten Basslautsprecher baue - Ist dieser dann trotzdem suboptimal ?

Benutzeravatar

Andy78
Audio-Nerd
Status: Offline
Beiträge: 763
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

#5

Beitrag 18. Jan 2018 10:15

rauskram....
:lol:
"Aus Kostengründen dachte ich eigentlich an das MTH 30 mit Thomann-Bestückung. Kannst Du etwas zum Vergleich der beiden Lautsprecher sagen?"
"Vergleich zu den MTH30 interessiert mich ebenfalls"
Dem schließe ich mich mal an... Hab ja selbst einige MTH mit Thomann - fände ich also recht interessant ;)
Bilder und Bericht und und .. sind freilich auch herzlichst willkommen ;) :D
Grüße
Andy


watercooled
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 129
Registriert: 18. Jul 2013 14:22

#6

Beitrag 18. Jan 2018 18:28

Hänge mich dran. Sehr interessante Konstruktion, jedoch interessiert mich der vergleiuch zum mth30 :)
Die neue Glühbirne ist heller wenn man sie vor dem einsetzen aus der Verpackung nimmt.

Benutzeravatar

Themenstarter
hottendotten
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 202
Registriert: 1. Aug 2014 20:02
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7

Beitrag 20. Jan 2018 14:29

Guten Tag alle miteinander,

zunächst freut es mich, dass hier so viele an dem Thema Interesse haben. Deswegen habe ich mal das MTH30 und das Rotth.TH12 mit 2 verschiedenen Chassis direkt gegenüber gestellt. Und der Vergleich ist sogar sehr fair, die das Volumen bis auf wenige Liter fast gleich ist (um die 140-145 liter brutto). Aus dem Bild erkennt man meiner Meinung nach sehr gut die Unterschiede zwischen den Subs.

Die "Beule" im Fgang ist, egal bei welchen Chassi, im MTH30 sehr ausgeprägt. Dafür bekommt man bei ca. 60 hz nen fetten Peak. Insgesamt kommt das MTH30 auch nur bis ca. 54-51 Hz f3 je nach Chassi. Also eine reine, einfachzubauende Nutzbasskiste.

Das Rotth.12TH ist linearer und tiefer abgestimmt. Mit dem 12PS100 ist ein f3 von 45 Hz möglich. Der Maximale Pegel unterscheidet sich nur marginal wie man sieht und liegt beim 12-280w ca 120 dB in 2 pi und bei ca. 124-125 dB beim 12ps100 auch in 2 pi.

Noch ein paar Sachen zur Gehäuse Gestaltung. Da das Rotth.TH12 Außenmaße von 58*58*43 ausweist, kann es super auf Europaletten (im Gegensatz zu Mth30) gestackt werden. Des Weitern gibt es beim Rotth.TH12 in jeder Umlenkung 45° Bretter, welche Resonanzen verhindern sollen und den Schall "besser" durch das TH "leiten/führen". Außerdem ist die Schallabstrahlende Fläche mit 1200 cm² um fast ein Viertel größer als beim MTH30 (960 cm²). Zum Vergleich ... das ist vom Verhältnis her wie ein 18" gegen einen 15" Subwoofer.

In wieweit sich all diese Sachen unter realen Bedingungen auswirken, muss man messen.

[ externes Bild ]
LG hottendotten

Benutzeravatar

zockerne
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 229
Registriert: 18. Mär 2016 22:15
Danksagung erhalten: 8 Mal

#8

Beitrag 20. Jan 2018 23:37

Man sollte dazu sagen, dass die im Internet so verbreitete Hornresp simu/maske vom MTH30 vorne und hinten nicht zu stimmen scheint - 240L Volumen beim Schematic? Niemals.
Misst man den Bauplan mal nach und kloppt das in hornresp, sieht das MTH30 auch weniger schlimm aus, deckt sich auch mit Messungen. f3 48 würde ich als passender bezeichnen, als Besitzer von Vieren mit 12-280/8-W
Wenn ich den perfekten Basslautsprecher baue - Ist dieser dann trotzdem suboptimal ?

Benutzeravatar

lonelybabe69
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 8
Registriert: 8. Nov 2016 23:52

#9

Beitrag 21. Jan 2018 00:00

zockerne hat geschrieben:Man sollte dazu sagen, dass die im Internet so verbreitete Hornresp simu/maske vom MTH30 vorne und hinten nicht zu stimmen scheint - 240L Volumen beim Schematic? Niemals.
wat????
Mein Hornresp sagt 106,222Liter!
Abstimmfrequenz liegt bei 55Hz
F3 bei 46-47HZ
Und die Simu von hottendotten passt eigentlich.

Benutzeravatar

Themenstarter
hottendotten
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 202
Registriert: 1. Aug 2014 20:02
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#10

Beitrag 21. Jan 2018 11:59

Ich habe die simu an die Wirklichkeit angepasst... Simus hauen so hin ;)
LG hottendotten

Benutzeravatar

Andy78
Audio-Nerd
Status: Offline
Beiträge: 763
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

#11

Beitrag 22. Jan 2018 09:57

Sehr schöne Aktion, vielen Dank für den Vergleich und die diversen Simus!
Das schaut wahrhaftig interessant aus und schärft bei mir das Verlangen nach einem Probehören der Kandidaten :D
Interessant finde ich dabei neben Abstimmung und konstruktiven Unterschieden vor allem auch den Aspekt der abstrahlenden Fläche - bin sehr gespannt, wie sich das im Feeling sowie (psycho-) akustisch bemerkbar macht.
Definitiv ein wohl feines Gerät! Der flachere Buckel, die nicht so böse Senke und der etwas schönere Rolloff gefallen mir zumindest nach Simu schon mal gut.
Weitermachen bitte ;)
Grüße Andy


TomTo
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 291
Registriert: 6. Dez 2013 21:33
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

#12

Beitrag 3. Mär 2018 19:43

Die Anlage ist nun fertig!
Jetzt warten wir gespannt auf den Vergleichskandidaten MTH30!
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
Daten:
- 2x Bass Rotth.TH12B mit dem B&C 12PS100 in der 4 Ohm Version von Bernd (http://www.BS-TEK.de)
- 2x d&b E1 oder Achat 110
- 1 HE Rackmixer
- 1x DCX2496
- E4-250 Endstufe von Thomann
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Olli27
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 98
Registriert: 6. Feb 2018 20:05
Firma: HornSFX

#13

Beitrag 3. Mär 2018 21:55

Sehr interessant !
Ich habe mein aktuelles Projekt zwar erst zu 1/4 fertig aber irgendwie macht das kleine 17 Sekunden Prototyp Video von dir echt bock auf mehr. Kannst du noch etwas zu den Bässen sagen oder gar vielleicht noch ein etwas längeres Video mit etwas EDM Musik erstellen =) ?


Mit freundlichen Grüßen Olli


TomTo
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 291
Registriert: 6. Dez 2013 21:33
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

#14

Beitrag 4. Mär 2018 09:25

Moin Olli,

ich würde kommende Woche mal versuchen dir den Frequenzgang auszumessen. Ein richtiges Klangerlebnis geht ja nur mit Hilfe der eigenen Ohren richtig zu beurteilen^^

Ich brauchte hier keinen Prügelbass oder dergleichen. Es ist eine Anlage die auch mal in einen Clio oder Corsa problemlos verladen werden kann und bei der Größe schon odentlich Dampf macht!

"Hottendotten" hat mir eben noch ein nettes Video zugesteckt:
https://youtu.be/WR7A-j2lXZA


Olli27
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 98
Registriert: 6. Feb 2018 20:05
Firma: HornSFX

#15

Beitrag 4. Mär 2018 19:49

TomTo hat geschrieben:Moin Olli,

ich würde kommende Woche mal versuchen dir den Frequenzgang auszumessen. Ein richtiges Klangerlebnis geht ja nur mit Hilfe der eigenen Ohren richtig zu beurteilen^^

Ich brauchte hier keinen Prügelbass oder dergleichen. Es ist eine Anlage die auch mal in einen Clio oder Corsa problemlos verladen werden kann und bei der Größe schon odentlich Dampf macht!

"Hottendotten" hat mir eben noch ein nettes Video zugesteckt:
https://youtu.be/WR7A-j2lXZA

Oh super, danke =) . Ich kann mir die Diagramme gern ansehen, muss dir aber ehrlicherweise sagen das ich da nicht wirklich Ahnung von habe und sie vermutlich nicht lesen / für mich aufschlüsseln kann. Im Übrigen , was sind das denn für schicke schmale Tops in dem Video als auch die die du verwendest ?

Das angesprochene Transportvolumen ist natürlich sehr interessant. Wenn man so ein kleines 2+2 System erstellen kann was im Grunde jeder abholen kann. dazu ne 4 Kanal Endstufe, ein DSP und fertig ?


lg Olli


TomTo
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 291
Registriert: 6. Dez 2013 21:33
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

#16

Beitrag 5. Mär 2018 06:55

Olli27 hat geschrieben: Oh super, danke =) . Ich kann mir die Diagramme gern ansehen, muss dir aber ehrlicherweise sagen das ich da nicht wirklich Ahnung von habe und sie vermutlich nicht lesen / für mich aufschlüsseln kann. Im Übrigen , was sind das denn für schicke schmale Tops in dem Video als auch die die du verwendest ?

Das angesprochene Transportvolumen ist natürlich sehr interessant. Wenn man so ein kleines 2+2 System erstellen kann was im Grunde jeder abholen kann. dazu ne 4 Kanal Endstufe, ein DSP und fertig ?


lg Olli
So ist es, siehe hier:
Daten:
- 2x Bass Rotth.TH12B mit dem B&C 12PS100 in der 4 Ohm Version von Bernd (http://www.BS-TEK.de)
- 2x d&b E1 oder Achat 110 Topteil
- 1 HE Rackmixer
- 1x DCX2496
- E4-250 Endstufe von Thomann

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Public-Address - DIY Lautsprecherboxen“