Lautsprecherforum.eu https://www.lautsprecherforum.eu/ucp.php?mode=terms https://www.lautsprecherforum.eu/aboutus
Lautsprecherforum.eu
Lautsprecherforum Logo 384 384

von 16mm Mini Zapfen (Superclamp) auf 28mm TV Zapfen bei Stativ Gravity

Hell und Dunkel. Licht, Effekte und entsprechendes Zubehör.
Strom & Spannung, Verteiler und Aggregate/Generatoren.

Moderatoren: mich0701, Moderation PA, Bereichsmod

Antworten

#1

Beitrag von Justus_Jonas »

Hallo zusammen,

ich möchte gerne meine beiden dreibein Stative gegen optisch schönere mit Bodenplatte austauschen.
Da schweb mir das Gravity vor
https://www.thomann.de/de/gravity_tls_431_b.htm

Für das Stativ gibt es auch folgenden Adapter:
https://www.thomann.de/de/gravity_ls_su ... 1UQAvD_BwE

welchen ich Aufgrund der 16mm Zapfen Aufnahme recht interessant finde (wenn man mal schnell zwei Scheinwerfer montieren möchte z.b)

Nun war meine Überlegung:
jeweils links rechts ein Stativ mit besagtem Adapter oben darauf.
pro Adapter dann
1. llinks nach oben zeigend led Bar (Carmeo multipar 3)> typische DJ 4er LED bar allerdings mit TV Zapfen 28mm
2. rechts nach unten hängend 1x Lautsprecher Topteil

Nun Frage ich mich:
a) ist das überhaupt so machbar? Gewicht wäre bei led bar und Lautsprecher ungefähr gleich.. Sicherung etc natürlich zu beachten, aber hier mal aussen vor.
b) wie bekomme ich die LED bar am einfachsten von dem Mini 16mm Zapfen auf 28mm Tv Zapfen adaptiert? gibt es da was?
hab da auf Anhieb nix gefunden> was heißen könnte> so nicht möglich?

Wäre dankbar für tips.

Lg

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

#2

Beitrag von ONV78 »

Guten Abend,

um es kurz zu machen - Nein "solltest" du nicht so machen.
Ich will gar nicht so auf die Adapter etc. eingehen, da die Grundanwendung mit diesem Stativ schon nicht wirklich passend ist.

Generell sollte man Stative immer nur Zentrisch belasten.

Das Stativ mit der Bodenplatte ist dafür nicht wirklich geeignet, da der Standfuß nur eine Breite von knapp 500mm hat.
Dadurch wird das ganze bei entsprechender Höhe eine ziemlich wacklige Angelegenheit und kippt leicht um.

Diese T Erweiterungen sind auch immer eher ein Notbehelf, aber keine Wirklich gute Lösung.
Da kann man mal zwei PAR Scheinwerfer dran hängen, bei Lautsprechern etc. würde ich das aber nicht machen.

Auch die 25Kg, für die das Stativ (zentrisch bei vermutlich kleinster Höhe) ausgelegt ist, würde ich dort, bei einem Auszug von über 200cm niemals drauf stellen.

Wenn es unbedingt, dieses Stativ sein soll, würde ich den Lautsprecher eher normal auf das Stativ setzen und die LED Bar senkrecht am Rohr des Statives befestigen, aber auch das wäre so vermutlich nicht zulässig.

Etwas einlesen kann man sich hier mal in die Faustformeln zu Stand und Kippmoment.


Empfehlen würde ich dir eher folgendes:

Wenn du diese Optik möchtest, würde ich auf eine größere Platte (kein Holz) gehen dort Halbkonusse aufschrauben und eine Truss drauf stellen.
Ist in der Anschaffung natürlich teurer, aber die Optisch bessere und vor allem sicherere Variante.

Die Truss gibt dir dann auch in Zukunft viel mehr Möglichkeiten und auf Kleinanzeigen gibt es da immer mal was günstiges gebrauchtes.

Alternativ gibt es auch recht günstig 1 Punkt Truss, mit der man sich sowas basteln kann, dass ist auch allemal besser, als die Stativ Option.

Ps: Um noch auf deine Frage einzugehen, Adapter für diese Zapfen Kombination sind mir nicht bekannt, sollte man aber recht Preiswert angefertigt bekommen.

Gruß Daniel

#3

Beitrag von ronnyk »

Hallo erstmal,
das Nadelöhr ist die besagte Grundplatte die man mit max. 25kg belasten darf. Ich gehe sehr stark davon aus das ein absolut ebener Boden und die niedrigste Höhe die Maßgaben dazu sind. Solltest du höher gehen als die 1,43m (was ich stark vermute) wird es durch die kleine Aufstandsfläche schnell kippelig.
Bitte auch beachten beim Adaptieren von Befestigungen: Nur das kleinere darf ans größere, nicht anders herum !
Vom 28mm TV-Zapfen zurück auf den 16mm Zapfen ist daher nicht zulässig.

Ich verwende z.B. ein STAGG SPS-2 um Lautsprecher und Licht auf einem Stativ zu kombinieren. Dies setzt aber ein stabil stehendes Stativ voraus da das ganze recht hoch werden kann. Von der Platte würde ich in Kombination mit dem STAGG dringend abraten.
Was in deinem Fall machbar und sicher wäre: Der Lautsprecher zentrisch auf der besagten Platte und darunter senkrecht die LED-Bar an dem Teleskoprohr befestigen mit z.B. 2 Manfrotto Superclamps.

Auf dem Bild ist ein Gravity SP 4722 B als Stativ was ausreichend Standfläche für diese Kombination bietet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Licht & Strom Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste