Lautsprecherforum.eu https://www.lautsprecherforum.eu/ucp.php?mode=terms https://www.lautsprecherforum.eu/aboutus
Lautsprecherforum.eu
Lautsprecherforum Logo 384 384

[Trackinglink im Thread] NuVero 60 zu "Amir" von ASR zur Messung hin und zurück verschiffen

Hilfe, Fragen & Antworten zu Lautsprechern von Nubert

Moderatoren: Moderation HiFi, Bereichsmod

#1

Beitrag von anphex »

Tracklinglink
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, musst du registriert und angemeldet sein.

Hallo liebe Audio-Enthusiasten!

Ich habe mich bereit erklärt, meine NuVero 60 zu Amir zu senden, mit dem ich bereits in der Vergangenheit zuverlässig zusammengearbeitet habe. Amir ist absolut vertrauenswürdig, auch wenn er nur begrenzt Zeit hat. Früher hat das nie geklappt, weil sich zu wenig Leute gefunden haben. Zugegeben wurde das auch nie direkt im Nubert-Forum vorgeschlagen, weil es ja doch ein potentieller Affront gewesen wäre.

Die Logistik: Der kosteneffektivste Versandweg mit DHL beträgt 300 € ingesamt für Hin- und Rückversand. Ich selbst lege 100€ dazu. Je mehr von uns einen Beitrag leisten, desto günstiger wird es für jeden.

Was gewinnen wir daraus?

Präzise Vergleichsdaten von ASR, die uns harte, objektive Einblicke bieten.
Globale Anerkennung für Nubert, ein Plädoyer gegen den Trend zu Billigprodukten. Das könnte dazu beitragen, dass diese Ingenieurskunst aus Schwäbisch Gmünd langfristig erhalten bleibt. Aktuell finde ich, hinkt Nubert besorgniserregend hinter der Zeit.
Ein ehrlicher Blick auf Nubert. Obwohl ich Nubert vertraue, will ich als Fan empirischer Hi-Fi-Technik selbst Daten sammeln und teilen.

Oder in Kurz: ich will sehen, wo die NUVero 60 "wirklich" stehen im Vergleich zu KEF, Genelec, Neumann. Amirs Messungen mögen nicht perfekt sein, aber sie sind eben vergleichbar, weil konstant.

Wenn ihr dabei wäret, gern kurz hier posten.
Zuletzt geändert von anphex am 15. Apr 2024 08:42, insgesamt 8-mal geändert.
Für diesen Beitrag von anphex bedankten sich 2 Nutzer:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

#2

Beitrag von just4fun73de »

Bin dabei. Gibt's ein PayPal-Konto?
Denon AVR-3700 | nuBoxx B-70 | nuBox AW-440 | nuBoxx B-50 | nuBoxx B-30
Topping PA3s | Topping D10s | nuBox RS-300
NAD 320BEE | nuBox 380 | Sony UBP-X700

#3

Beitrag von Paffi »

Witzig, ich habe Amir im Dezember angeschrieben, weil ich NuXinema, TRX-Sender und Antimode X2 hinsenden wollte und dann auch hier ein Portocrowdfunding starten. Er hat leider nie geantwortet :( Macht vielleicht Sinn, bei den Portokosten gleich noch das ein oder andere Produkt mit dazuzulegen? Bei mir gehts jetzt leider nicht mehr.
KEF LS50 meta, Antimode X2, minidsp DDRC24, Apollon 1ET400A mini, NuXinema PreAV, WIIM Pro,
KEF LSX (Rear), 4 x NuSub XW800 in DBA-Konfiguration, Raumakustik von Hofa, RTFS, Addictive Sound sowie Schaumstofflager, 4 TRX-Module

#4

Beitrag von anphex »

Das Gemeine ist, dass der Sprung zwischen 20Kg und 31 Kg gleich etwa 150 € sind. Da ist es sinnvoller, kleinere Pakete vielleicht direkt selber zu senden? Die NuVero60 kratzt mit Karton und Schutzmaterial schon an den 19 Kg,

Und ja, Amir ist extrem voll, er hat auch von mir noch ein Projekt rumliegen und bestimmt auch hunderte andere Sachen und Anfragen. Dazu auch noch ein Privatleben natürlich.

Ich denke aber, auch für ihn wird Nubert sehr interessant sein, da man den Begriff öfter dort liest. Vielleicht auch wegen mir, höhö.

Paypalkonto würde ich per PN senden, wenn sich einige gefunden haben. Wenn es angestoßen wurde, wird natürlich hier im Forum permanent der Status aktualisiert, damit jeder sieht, dass es kein Scam ist und ich mit dem Geld Steak essen gehe. :D

#5

Beitrag von anphex »

Bisherige Resonanz: 4 Personen, mich eingeschlossen.

#6

Beitrag von aaof »

Im Grunde wäre ich interessiert, wobei es mich ja etwas wurmt, etwas für Nubert noch zu tun, nachdem sie das Forum so auf diese Weise geschlossen haben. Wenn Thomas (B) wenigstens dabei wäre, sei es nur privat, hätte das was. Aber so…

Und wem nützt das am Ende wirklich? Die Amerikaner werden wahrscheinlich die Vero 60 zerreißen, was sie übrigens auch bei Dynaudio aktuell gern tun (audioscence).

Tue mich schwer, klar, es wäre spannend. Was gibts noch als Appetizer? Nix besonderes, aber was kommt dabei am Ende raus?
Für diesen Beitrag von aaof bedankten sich 3 Nutzer:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#7

Beitrag von aaof »

Und dann sollte man an die Buchardt S400 MK II erinnern, als er am Ende etwas zurückgerudert ist, er hätte einen schlechten Tag gehabt und überhaupt. Dem ist sein Kartenhaus sowas von krachend zusammengebrochen. Als nämlich viele aktive Mitglieder dort diesen Lautsprechern dennoch einen tollen Klang bescheinigt haben. Darum ging es doch mal oder? Bei Lautsprechern meine ich. :roll: Dann gab es dort so unschöne Grätschen von (wahrscheinlich) einigen Händlern, warum die KEF R3 Meta besser wäre. Ich denke da nur an die Garantiedauer. KEF Hersteller älter wie 50 Jahre und jede Menge Blabla. Das ist doch lächerlich und erinnert an das HF-Forum.

Ich muss bei den Amerikanern mittlerweile immer mehr an Herr Nubert denken und seinem berühmten Satz: wer viel misst…..

Das die Amerikaner so offensiv auch Dynaudio angreifen, denen quasi Unfähigkeit bescheinigen. Das ist schon auffällig. Ich hatte schon viele Lautsprecher und finde die durchaus gut. Nur was ist meine Meinung schon wert.
Für diesen Beitrag von aaof bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#8

Beitrag von NoFate »

aaof hat geschrieben: 14. Feb 2024 18:31 Im Grunde wäre ich interessiert, wobei es mich ja etwas wurmt, etwas für Nubert noch zu tun, nachdem sie das Forum so auf diese Weise geschlossen haben.
Genau der Grund, weshalb ich mich da nicht beteilige! Ich wünsche der NSF nix schlechtes, aber sie haben uns vor die Tür gesetzt und gezeigt, wie wenig wir ihnen nach all den Jahren wert waren. Ich kaufe vielleicht schonmal irgendwann auch wieder Nubert LS, aber meine frühere enge Verbundenheit, ist sozusagen verflogen :)
Für diesen Beitrag von NoFate bedankten sich 2 Nutzer:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
Volksmusik und Schlager klingen immer dann am besten, wenn man stattdessen Heavy Metal hört!

#9

Beitrag von anphex »

Zynische Antwort: Wenn die NuVero 60 miserabel abschneiden (was mich zwar überraschen würde), würde darlegen, wie un-ehrlich Nubert doch vielleicht ist. Selbst bei mir käme da etwas Schadenfreue auf. Daher verstehe ich euch total, dass man Nubert nun als nur-noch-Zaun-Kunde kaum noch unterstützen will.

Hoffnungsvolle Antwort: Den NuVero 60 wird eine phänomenale Preisleistung bescheinigt, alle NuVero Eigentümer schlafen nun besser, kriegen einen Ego-Boost und Nubert wird langfristig wirtschaftlich besser dastehen, was Deutschland auch wiederum mehr Steuern in die Kasse treibt.

Beim Borchardt bin ich out of the loop. Ich kenne den Test, aber sind die Dinger nicht relativ gut durchgekommen? Kann mich da an kein Drama erinnern.

Ich spiele auch oft mit dem Gedanken, "wenn ich die NuVero 170 nicht hätte, wären es dann die Genelec 8361 geworden?". Ich brauche also IRGENDWAS, damit ich weiß, wo ich mit den NuVero stehe. Ich liebe sie, hab aber eben keine Referenz und werde nicht Genelec, KEF, Neumann oder irgendwelche DIY Purifi Selbstbau-Lautsprecher durchtesten. Bei ASR sehe ich auf einen Blick, was man in etwa erwarten kann, wenn man die Lautsprecher anwirft.
Für diesen Beitrag von anphex bedankten sich 2 Nutzer:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#10

Beitrag von Christmas »

Die Aktion finde ich grundsätzlich super, aber genau was aaof schreibt denke auch ich, dass Amir da irgendwie alles zerreißt (wobei ich keine Ahnung von der Materie habe),Nubert das selbst machen könnte oder sollte,…usw…
Da freue ich mich über solche einfachen Tests wie hier von Jobsti mit der Nupro 100 oder DukeNukem und der NuZeo 4 aber sowas wird meist kaum anerkannt und es wird leider viel gemeckert.

Sarkasmus: wenn die nuvero durchfallen, einfach einen XW dort hinschicken, dann wird alles gut… :lol2:
Für diesen Beitrag von Christmas bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
Gruß Chris

Heimkino:
RX-A1060 - IMG 1000D - BD-S677 -UB 424 - NuBox: 683 + ATM - CS 383 - 383 - DS 301 - 2x AW 1100 - Antimode 8033 S II - Optoma UHD 35 - Akustikleinwand auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)

#11

Beitrag von CJoe78 »

Die passiven Nuvero-Boxen sind gut. Das kann jeder hören. Dafür brauche ich nicht unbedingt eine Messung.
Ich habe den Sound der Nuvero 70 z.B. mit meinem Referenz-Kopfhörer (Beyerdynamic 1990 Pro) verglichen und keinen relevanten Unterschied festgestellt.

Mehr Klang brauch ich nicht. Der Sound wird so wiedergegeben, wie er auf der Aufnahme ist. Und das ist schon ein beachtlich hohes Niveau.

Wozu sollte ich da noch bei anderen Herstellern Boxen bestellen und testen? Das wär höchstens dann der Fall, wenn die NV70 nach 15 Jahren Garantie das Zeitliche segnen.
Gute Boxen werden immer ihre Käufer finden. Es mag zukünftig mehr eine Nische sein und die Dinger werden immer teurer, keine Frage. Am Klang aber wird sich nichts wesentliches ändern.

#12

Beitrag von Charlie_MZ »

Vllt. oute ich mich jetzt. Aber wer oder was ist amir asr :?: :?: :?: :?: :?:
Danke für ein Lichtlein :idea:

Ich geh‘ noch mal einen Schritt zur Seite….- nee, immer noch keinen Schimmer….
Für diesen Beitrag von Charlie_MZ bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
nuVero 170 an nuControl und nuPowerD

#13

Beitrag von Tomy4376 »

Ich bin da auch raus.
Fand den Test vom AmpX damals schon irgendwie
naja sagen wir merkwürdig. Ich selber habe ihn und er klingt super. Da vertraute ich damals mehr den Ausführungen von Nubert.
Und die nuVero 60 funktioniert in meinem Raum überhaupt garnicht. Daran ändert sich auch nix, wenn Amir 5 Sternchen plus Gänsefüsschen vergibt.
Fishhead Audio Resolution 1.6
Nubert nuSub XW 800
XTZ Edge A2 300, Antimode X2
Audiolab 6000 CDT

#14

Beitrag von anphex »

Tomy4376 hat geschrieben: 14. Feb 2024 20:53 Ich bin da auch raus.
Fand den Test vom AmpX damals schon irgendwie
naja sagen wir merkwürdig. Ich selber habe ihn und er klingt super. Da vertraute ich damals mehr den Ausführungen von Nubert.
Und die nuVero 60 funktioniert in meinem Raum überhaupt garnicht. Daran ändert sich auch nix, wenn Amir 5 Sternchen plus Gänsefüsschen vergibt.
Nur weil die Ergebnisse nicht gefallen, ist ein Test nicht gleich schlecht. Vielleicht dämmert es nun, warum etablierte "Fachzeitschriften" selbst über schlimme Boxen nie ein schlechtes Wort verlieren. :roll: Bei Zuspielern und Amps ist Amir selbst für mich sehr strikt. Mein Hörtest hat gezeigt, dass ich mit ach und krach etwa bis -40dB Verzerrungen wahrnehme. Der AmpX liegt noch einiges darunter. Verstärker und Zuspieler sind ein gelöstes Problem, wie ich finde.

Aber der ASR-Test würde dir aufzeigen, warum die NV60 nicht in deinem Raum funktionieren und welche Charakteristik du vermeiden und welche suchen musst, damit es in den Raum passt. Die NV60 als Front mag ich z.B. auch nicht, als Surrounds sind sie aber unerreicht für mich

#15

Beitrag von Tomy4376 »

Das weiss ich auch so. Die nuVero 60 regt meine Moden extrem stark an. Da brauche ich keinen Test aus Übersee um das zu wissen. Anders zB die nuVero 110, die ganz hervorragend funktioniert hat.
Fishhead Audio Resolution 1.6
Nubert nuSub XW 800
XTZ Edge A2 300, Antimode X2
Audiolab 6000 CDT

#16

Beitrag von Paffi »

ich fände den Test wichtig, den Sinn von objektiven Tests und Messungen zu hinterfragen, um auf Basis der standardisierten Ergebnisse eine Einordnung vornehmen zu können, finde ich merkwürdig. Dann kann ich auch Klangschalen kaufen.

Ob irgendjemand mit seiner Meinung ein Produkt zerreißt ist mir egal - ich habe dafür die Messergebnisse und kann selbst vergleichen. Und da Nubert mit der geänderten Preis- und Produktpolitik sowieso andere Wege beschreitet, können sie sich gerne auch internationalem Publikum stellen.

Bin zwar grad auf Langzeitreise und muss aufs Budget achten, aber bissl geht schon. Außerdem habe ich @anphex dazu überredet herzukommen, nun muss ich es wohl ausbaden :lol2:

Ich hätte nur zu gerne den NuXinema und die TRX-Module auch testen lassen :cry: Die Nuzeo 4 und den Control X am besten auch gleich mit dazu :lol:
Für diesen Beitrag von Paffi bedankten sich 2 Nutzer:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
KEF LS50 meta, Antimode X2, minidsp DDRC24, Apollon 1ET400A mini, NuXinema PreAV, WIIM Pro,
KEF LSX (Rear), 4 x NuSub XW800 in DBA-Konfiguration, Raumakustik von Hofa, RTFS, Addictive Sound sowie Schaumstofflager, 4 TRX-Module

#17

Beitrag von Ernst_Reiter »

ASR testet eben wirklich, im gegensatz zu 99% aller "fachzeitschriften" die ja im grunde nichts anderes tun als jubelmeldungen zu verfassen. Ranking dann in der folge praktisch 1:1 nach UVP.

Nein meine damen(?) und herren: tests aus "fachmagazinen" sind das übel, nicht Amir. Daß viele leute verzerrungen, sounding, "schlechte" qualität lieben, ist kein geheimnis; siehe auch röhren amps und klangverbieger überhaupt.

Ja,richtig. Ist bei mir nicht anders. Die nuVero 60 sind extreme moden schleudern, was mir aber bei 80% musik aus den 70er jahren extrem hilft, da dieses party bass feeling mit den nuVero 140 gar nicht aufkommt.

Dass ASR gerade Dynaudio verreißt muß ich gleich nachlesen. Wobei es sicher kein verriß ist, sondern eine "klarstellung". War selbst einmal fan der marke, aber was ich in den letzten 3 jahren hörte, fand ich gar nicht mehr gut.
Für diesen Beitrag von Ernst_Reiter bedankten sich 2 Nutzer:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
Räume: 58 m² bzw 12 m² Leichtbau extrem schallweich / 38 m² Dichtbetonkeller schallhart.
Elektronik: mehr als ausreichend, laststabil, siehe auch: https://av-wiki.de/was_ist_wichtig
Speakers: Nubert nuVero 140 goldbraun, Yamaha HS7 weiß + HS8S, Nubert nuVero 60 weiß.
Miscellaneous: AKG K-260, Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ω, Prunus J-189, Pre Box S2, Fosi ...

#18

Beitrag von McBrandy »

Ich frag jetzt mal ketzerisch. Was testet er?

Er hat ne bescheidene Auswahl an Messinstrumente dort stehen, ok. Und was bringen mir Messungen, die genau das wieder spiegeln, was andere bereits auch gemacht haben?

Außerdem wird die NuVero 60 beim direkt frontal messen schlecht abschneiden! Erst ab einem Winkel von 15° ist sie linear. Das hat mir Mister Bean, äh Bien so gezeigt. Weil viele stellen die gerade hin zum Hörplatz und winkeln sie nicht ein. Daher diese Abstimmung.

Und nochmal, Messungen sind schön und gut, aber was bringt es mir, wenn mir diese linearen Lautsprecher nicht gefallen? Genau suggeriert der Kollege. Er macht seine schönen Bildchen, kommentiert sie kurz und gibt in einem 3-Zeiler ein Fazit ab, ob man die kaufen kann oder nicht. Für mich ist das sehr dünn!
Da les ich lieber das Geschwurbel von AreaDVD, wo wenigstens ein Vergleich zu anderen LS stattfinden und man kann, m. M. nach mehr raus ziehen, als beim Amir.

Eigentlich wollte ich ja nix schreiben, aber jetzt hat es mich doch übermannt.

VG
Christian
Für diesen Beitrag von McBrandy bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist. (Stanislow Jerzy Lec)

#19

Beitrag von anphex »

ASR macht NUR Sinn, wenn man physikalisch ideale Lautsprecher sucht. Also perfekte Schallwandler, die das exakt das ausspucken, was rauskommt. Wenn man eher in Richtung Röhrenamp, Hornlautsprecher, Dipol-Magnetotstaten und was-weiß-ich liebäugelt, ist das total okay und dann macht ASR auch keinen Sinn.

Wenn man ASR noch gemeiner reduzieren will, kann man sagen, dass man eher Amirs Klippel-System und Messablauf beansprucht als seine Fachmeinung. Ganz ehrlich, ich lese selten seine Texte und scrolle eig. nur schnell durch die Messergebnisse. Und die interessieren mich ja eben. Welche Meinung daraus extrahiert wird, ist ja erst der Anlass für eine oft dutzende Seiten lange Debatte auf ASR unter den Besuchern. Die Messungen selbst eher selten.

@McBrandy
Er hat ein etwa 100.000 € Messsystem von Klippel, ich würde das nicht als Bescheiden einordnen. Haben das andere auch bzw. nutzen sie es für solche ehrenamtliche Tätigkeiten? Er ist nahezu der einzige, der so ein gewaltes Testportfolio mit so einer guten Vergleichbarkeit hat.

NuVero60 wird on Axis nicht linear sein, das stimmt und ist mir auch bewusst. Aber dafür gibt es wiederum die Far-Field Messung, die dem etwas näher kommt, wie es Nubert in der Positionierung angedacht hat.

Ich wollte hier eigentlich keine umfassende Debatte starten. Ich bin sowieso überrascht, dass manche sich hier eher gegen Amir und Nubert noch einmal auslassen und deren Methoden hinterfragen. Ich wollte nur wissen, wer mitmachen und etwas für den Versand beisteuern würde. Ehrlich gesagt finde ich, dass gerade jene, die hier gerade so "aktiviert" sind, am meisten von so einer transparenten Messung profitieren würden, um eine "Erdung" und den kleinsten gemeinsamen Nenner zu haben.

Ich weiß, dass Nubert damals mit dem AmpX alle Register gezogen hat, um damage control zu betreiben, dennoch stehen die Messergebnisse von Amir und sind nach wie vor valide. Das sollte also nicht als Argument für "Amir hat etwas gegen Nubert" genommen werden.

Edit/Nachtrag: Aktuell sind wir nach wie vor bei 4 ernstzunehmenden Teilnehmern. Meine mindestens 100 € und von den anderen - wenn sie die Kosten gleichmäßig tragen wollen - 66 € pro person. Noch 2 mehr und es wären schon nur noch knapp 33 €. Bei 4 mehr wären es nur noch 25 €.

#20

Beitrag von Vittorino »

@anphex

Count me in.
Für diesen Beitrag von Vittorino bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#21

Beitrag von anphex »

Sehr schön, sehr vielversprechend allerseits!

Ich habe Amir angeschrieben und warte nun auf eine Antwort, ob er überhaupt Zeit dafür hat. Wenn das okay kommt, würde ich alle mit meinem Paypal-Linkanschreiben, die einen Beitrag angeboten haben bzw. hier auflisten, falls keiner etwas dagegen hat, damit auch alles transparent mit den Beiträgen abläuft (ohne die Beitragssummen zu nennen)

Aktuell wären wir 5 Personen
Mein Betrag: 100 € ~
Communitybetrag p. P. theoretisch: 40 € ~

Ich setze natürlich NICHT voraus, dass alle mindestens den berechneten Beitrag erbringen. Steuert bei, was ihr vertreten könnt. :)

#22

Beitrag von just4fun73de »

anphex hat geschrieben: 14. Feb 2024 08:46 Paypalkonto würde ich per PN senden, wenn sich einige gefunden haben.
@Paffi hat crowdfunding erwähnt. Wäre evtl. interessant für diejenigen, die hier nur mitlesen. Oder auch für zukünftige ASR-Tests der nuControl ampXL / X.
Denon AVR-3700 | nuBoxx B-70 | nuBox AW-440 | nuBoxx B-50 | nuBoxx B-30
Topping PA3s | Topping D10s | nuBox RS-300
NAD 320BEE | nuBox 380 | Sony UBP-X700

#23

Beitrag von Paffi »

McBrandy hat geschrieben: 15. Feb 2024 07:51 Und was bringen mir Messungen, die genau das wieder spiegeln, was andere bereits auch gemacht haben?
das, was jeder standardisierte Test erstmal bringt: objektive Vergleichbarkeit, basierend auf einheitlichen Messstandards, als Entscheidungsgrundlage für Jeden. Oder in einem Wort: Transparenz. Beim Autokauf möchte ich auch wissen, wie schnell die Kiste von 0 auf 100 ist und nicht nur nach Gefühl kaufen. Das auch andere Parameter eine rolle Spielen mögen, die ggf. noch nicht gemessen werden, mag durchaus sein - das kann aber kein Argument dagegen sein....
Und nochmal, Messungen sind schön und gut, aber was bringt es mir, wenn mir diese linearen Lautsprecher nicht gefallen?
dann wüsstest du immerhin, dass diese Lautsprecher für dich weniger in Frage kämen.
ganz ehrlich, ich kann diese Aufregung beim besten Willen nicht nachvollziehen. Das Projekt asr (auch wenn da vieles in die falsche Richtung geht, aber nix ist perfekt) tut der Branche so unheimlich gut - kauft ja nicht jeder bei PhonoPhono.
Für diesen Beitrag von Paffi bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
KEF LS50 meta, Antimode X2, minidsp DDRC24, Apollon 1ET400A mini, NuXinema PreAV, WIIM Pro,
KEF LSX (Rear), 4 x NuSub XW800 in DBA-Konfiguration, Raumakustik von Hofa, RTFS, Addictive Sound sowie Schaumstofflager, 4 TRX-Module

#24

Beitrag von Sven1984 »

McBrandy hat geschrieben: 15. Feb 2024 07:51 Erst ab einem Winkel von 15° ist sie linear. Das hat mir Mister Bean, äh Bien so gezeigt. Weil viele stellen die gerade hin zum Hörplatz und winkeln sie nicht ein. Daher diese Abstimmung.
Wusste ich bisher nicht. Danke.

Hast du dazu eine Quelle?

#25

Beitrag von David4703 »

Moin,
finde die Idee super.

Ich würde mich ebenfalls für einen Test zur Verfügung stellen.
Wenn jemand einen Nachmittag vorbeikommen möchte, oder mir eine Kiste schickt, bin ich gerne bereit die zu testen.
Das Ergebnis gibt es dann hier im Forum.

Anbieten kann ich:
-Impedanzmessung
-Einzelwegmessungen über die Biamp Terminals(Wenn ich die aufschrauben darf auch gerne von allen Wegen)
-Messung auf Achse und unter Winkel auf dem Drehteller (horizontal und vertikal)
-Aufbereiten der Daten nach CTA-2034-A (wie Amir das macht)
-Harmonische Verzerrungen bei verschiedenen Pegeln
-Intermodulationsverzerrungem

Alles Klasse 2 pegelkalibriert (+-0,4dB) und mit kalibriertem Mikrofon.

Zzgl. 2. kalibriertem Mikrofon, was immer in der trockenen Schublade liegt als Referenz, weil mit dem "Werkstatt Mikrofon" dann doch etwas rauer umgegangen wird.😅
Hat man selber keine Referenzen wird man super schnell paranoid und vertraut seinen eigenen Messungen nicht mehr.

LG
David
Zuletzt geändert von David4703 am 15. Feb 2024 10:12, insgesamt 2-mal geändert.
Für diesen Beitrag von David4703 bedankten sich 2 Nutzer:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#26

Beitrag von Paffi »

David4703 hat geschrieben: 15. Feb 2024 10:02 Moin,
finde die Idee super.

Ich würde mich ebenfalls für einen Test zur Verfügung stellen, also wenn jemand einen Nachmittag vorbeikommen möchte, oder mir eine Kiste schicken möchte, bin ich gerne bereit die zu testen. Das Ergebnis gibt es dann hier im Forum.

Anbieten kann ich:
-Impedanzmessung
-Einzelwegmessungen über die Biamp Terminals(Wenn ich die aufschrauben darf auch gerne von allen Wegen)
-Messung auf Achse und unter Winkel auf dem Drehteller (horizontal und vertikal)
-Aufbereiten der Daten nach CTA-2034-A (wie Amir das macht)
-Harmonische Verzerrungen bei verschiedenen Pegeln
-Intermodulationsverzerrungem

Alles Klasse 2 pegelkalibriert (+-0,4dB) und mit kalibriertem Mikrofon.

LG
David
Fände ich klasse! Ich habe schonmal vorgeschlagen, dass dieses Forum so ein kleines asr für Deutsche werden könnte :catch:
Für diesen Beitrag von Paffi bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
KEF LS50 meta, Antimode X2, minidsp DDRC24, Apollon 1ET400A mini, NuXinema PreAV, WIIM Pro,
KEF LSX (Rear), 4 x NuSub XW800 in DBA-Konfiguration, Raumakustik von Hofa, RTFS, Addictive Sound sowie Schaumstofflager, 4 TRX-Module

#27

Beitrag von just4fun73de »

Na dann @anphex! Erst zu @David4703, dann die Messungen durch ASR bestätigen lassen. Was will man mehr. :mrgreen:
Denon AVR-3700 | nuBoxx B-70 | nuBox AW-440 | nuBoxx B-50 | nuBoxx B-30
Topping PA3s | Topping D10s | nuBox RS-300
NAD 320BEE | nuBox 380 | Sony UBP-X700

#28

Beitrag von Highwaystar »

@David4703 Super-tolle Idee. Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!
Musik-Zimmer: NuPower A | NuControl | MC 3+USB | Bauer Audio LS 3g | T+A TCD 610 W SE | Cambridge CXC | iMac 27
Esszimmer: nuPro X-3000 | nuSub XW-700 |

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Nubert Lautsprecher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste