Warnex Lackieren, geeigneter Kompressor

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666


Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1695
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#57

Beitrag 11. Mai 2020 15:58

_Floh_ hat geschrieben:
10. Apr 2020 23:50
https://www.bauhaus.info/kompressoren/h ... p/26004424

Eine explizite Empfehlung dafür möchte ich zwar nicht aussprechen, bisher habe ich jedoch noch nichts schlechtes darüber gelesen und im Bekanntenkreis gehört.
Macht nenn ganz ordentlichen Eindruck P/L bezogen! War auch schon etwas länger auf der Suche, wollte etwas weniger Pegel und hauptsächlich etwas mehr Druck (10bar). Flüsterleise ist er nicht, aber -3-4 dB gegenüber dem vorherigen sind es schon. Find die stehenden Kompressoren auch praktischer, wenn man ohnehin nicht viel Platz hat.

[Externes Bild laden...]

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

_Floh_
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 4506
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

#58

Beitrag 11. Mai 2020 16:01

Du hattest vorher einen Käser rumstehen, oder?
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.


Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1695
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#59

Beitrag 11. Mai 2020 16:31

Ne, ich hatte mal einen Boge, der lieferte aber auch keine 10 bar und lief nur an 3P mit mäßigem Ansaugvolumen. Des weiteren wusste ich nicht wie gut der Kessel noch war, deshalb hab ich mich von dem getrennt. Bis vor kurzem nur so ein 0815 Teil stehen gehabt. Hat eigentlich auch immer gereicht, bis auf der fehlende Druck und dem doch sehr gehobenen Lärmpegel.

Hatte nun schon einige Jahre nach nem gebrauchten ausschau gehalten, die mir aber sofern sie von den specs. gepasst hatten, zu teuer gehandelt wurden. Ich meine in einen +10 Jahre alten Kompressor mit ungewisser Laufleistung investiere ich doch keine 50% des UVP. Kaum ein privat Mensch kauft sich einen Kaeser für +2,5k€ nur um ihn 5min im Jahr laufen zu lassen. Meist hat ihn eben schon selber jemand gebraucht gekauft aus ner Werkstatt in der er 8std. 5 Tage die Woche in Betrieb war. Nun hab ich halt die Garantie und bei dem Preis ist das Gebotene schon ganz ordentlich.

Achja hab den bestellt B2800B + Kit, gibt also aktuell noch ein bisschen was dazu für den gleichen Preis.
Laut Typenschild ist der offizielle Hersteller/Importeuer nuair.


Themenstarter
Bassstler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 288
Registriert: 11. Mär 2016 18:10
Wohnort: Eichwalde bei Berlin
Firma: im Flugzeug
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#60

Beitrag 18. Mai 2020 00:26

Sooooo

Nachdem das Wetter halbwegs besser wurde (immerhin höhere Temperaturen), war dann endlich Zeit für den letzten Schliff. Und was soll ich sagen, bin total begeistert :toptop: :toptop:

Fürs erste mal finde ich das voll gelungen und richtig schick. So ne Strutkur aus der Pistole sieht wirklich nochmal gaannz anders aus als mit der gelben Schaumrolle. Ich kann es total empfehlen. Es hat nicht nur wahnsinnig spaß gemacht, sondern ging es auch extrem schnelll und das Ergebnis lässt sich sehen. Ich bin total zufrieden.

Der Kompressor ging auch vollkommen in Ordnung. Ist vielleicht 2-3 mal angegangen, aber auch nur für ne Minute höchstens, und mit genügend Pausen dazwischen. Längst nicht an der Belastungsgrenze, als dass die Pumpe iwie durchlaufen müsste oder so. Wunderbar. Waren ja auch nur 1 kleines Eigenbau-Rack und das LF Sat 12. Bei mehreren dicken Subwoofern dürfte der wohl mehr Ackern, würde er bestimmt trotzdem gut schaffen. Vllt. verpass ich dem Jl Sub 212 auch nomma ne schöne Struktur, den hab ich damals nur mit Schaumrolle gerollt, Struktur quasi nicht vorhanden, und man sieht alles durch. Wenn man das erstmal gemacht hat, kommt man richtig ins Fieber :lol:
► Offtopic
Und jetzt natürlich ein paar Bildchen:
IMG_20200517_195917.jpg
IMG_20200517_195911.jpg
Joa, ab jetzt meckert er rum, die Bilder wären zu groß, also gehts hier weiter: https://c.1und1.de/@519887095427236667/ ... 6tJ5--rK-A

Das Allgemeinbild ist leider Unscharf geworden, aber man sieht ja alles eig gut genug.

Beim Rack hatte ich noch etwas niedrigeren Druck (so ca. 3 Bar beim rausströmen), beim Topteil hab ich ihn dann mal Probeweise erhöt (am Manometer so bisschen mehr als 4), da die Struktur auf dem Rack ein bisschen Dick geworden ist. Ich muss allerdings einfach das Saugrohr noch ein bisschen kürzen, das ist ja extrem lang, da kam dann manchmal zu wenig Farbe mit raus und das gab dann so runde Tropfen. Teilweise war ich auch ein bisschen zu nah dran. Fürs erste mal ist es dennoch sehr zufriedenstellend geworden.

Das nächste mal Teste ich noch ein bisschen mit dem Druck und dem kürzeren Saugrohr herum und dann wirds hoffentlich noch besser 8) und mit der Schaumrolle vorlackieren kann man sich eig auch sparen. Da würde ich einfach mal nen höheren Druck testen, sodass die Struktur ganz fein wird. Dann harmoniert das gut, wenn die grobe Struktur oben drauf kommt. Da kann man ja doch schon noch ziemlich auf die vorlackierten Schichten durchgucken.

Hoffe der Beitrag hat euch gefallen und ist ein kleiner Ansporn. Vielen Dank nochmal an Alle, die mitberaten und mitgeholfen haben! :top: das Forum hier ist diesbezüglich wirklich sehr hilfreich.

Jetzt fehlen noch Noppenschaum, alle Anbauteile, die Elektrik sowie Frontgitter samt Frontschaum, den muss ich noch zurechtschneiden und draufkleben. Und dann muss ich hoffentlich nur ein Kabel reinstecken und hören, ob alles normal klingt :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Andy78
Faderschubser
Status: Offline
Beiträge: 816
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

#61

Beitrag 18. Mai 2020 07:58

Moin Justus,

Danke für Deinen Bericht und die Bilder!

Wirklich schön geworden! :toptop:

LG Andy

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Public Address - DIY“