Audio Zenith NL 208/Seeburg a3/Pl Audio f10 pro oder "nur" NL08 vs f8pro zwei Entscheidungshilfen

PA Lautsprecher, dazugehörige Setups und ganze Systeme

Moderatoren: Lars H, mich0701


Themenstarter
Justus_Jonas
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 27. Jun 2012 01:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1

Beitrag 29. Jul 2020 09:44

Hallo zusammen,

ich suche Unterstützung für die Entscheidung bezüglich neuer Tops.

Aktuelles Setup
FP10000 Clone mit dsm240 controller
2x JL Sat12
2x 18er Subs (18nw100).

Nun mache ich Hauptsächlich kleinere VA´s mit ca 80pax, selten mal bis 120pax
Auch mal typische 2.1 Sachen... alles was in einen Kombi passt.

Dafür sind mir ehrlich gesagt die JLsat 12 fast ein wenig zu groß und schwer, auch was das Handling betrifft.

Nun habe ich zwei Überlegungen bzw Entscheidungsfaktoren:

1. Ich behalte die JL12 für die großen Sachen und hole mir zwei 8er Tops dazu.
Was sehr kompaktes leichtes
Hatte Audio Zenith nl08 und PL Audio f8 pro im Kopf.
Die F8Pro könnte ich aktuell sehr günstig bekommen (fast zum halben Preis der NL08)
a) kennt jmd die tops? wie sind die Meinungen
b) reichen die für die VA´s? aus
c) lohnt der Aufpreis der nl08 gegenüber der f8 pro?

2. Überlegung wäre
JLsat 12 ggf verkaufen und was neues holen was auch "noch" kompakt wäre aber größer als die 8er
Hier schwebt mir
Audio Zenith NL208 oder auch Seeburg a3 vor bzw könnte ich günstig die pl audio f10 pro bekommen.
wobei die 10pro sicherlich wieder am größten ist, aber deutlich leichter als die jlsat12

Wäre dankbar für tips (Alternativen in den genannten Modellen auch gerne willkommen)

Danke und Gruß
JJ

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Online
Beiträge: 849
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

#2

Beitrag 29. Jul 2020 13:11

Ich habe keinen direkten Vergleich zwischen NL208/NL8 und den ähnlichen PL Audio Produkten. Vom allgemeinen Gefühl her würde ich sagen, dass die NL eher laute, gut auflösende Feingeister sind, die dafür absolut nicht fullrangetauglich sind. Die PL Audio sind für mich eher Richtung „feste druff“ Rock‘n‘Roll als gut auflösend.

Wenn du eh immer mit Subwoofern (und sei es nur einer) losziehst, steht meiner Meinung nach dem Tausch der JL-Sat12 gegen NL208 nichts im Weg. Um die 10kg und sicherlich das eine oder andere dB mehr Endschalldruck mehr (im Tausch gegen die Fullrangetauglichkeit) sind keine schlechten Gründe.


Themenstarter
Justus_Jonas
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 27. Jun 2012 01:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

#3

Beitrag 29. Jul 2020 13:32

Danke Jens,

sorry hab ich vergessen zu erwähnen: die neuen Tops würden immer SUB unterstützung bekommen, sprich min 1x18.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7626
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag 29. Jul 2020 16:04

Die AZ gefallen mir gut als reine Tops, die PL kenne ich leider nicht.

Ob du die JL-Sat12 behalten sollst oder gegen die NL08 tauschen, das musst du entscheiden, ist abhängig von deinen VA-Größen und -Orten.
Outdoor kann es von Vorteil sein das Doppelte an Luft zu verschieben, da kann man auch mal etwas weniger Pegel fahren, bzw. es klingt einfach "runder",
ein paar 8/1er kann man dazu sowieso immer gebrauchen, ob als Monitoring, Nebenraum oder Delayline.

Finde 8" + 12" ist ne gute Kombination an Topteilen. Mit mehreren Tops bleibt man auch wesentlich flexibler, hat was für Kleines, für Größeres oder auch zum Kombinieren,
bzw. kann im Notfall sogar 2 Systeme rausgeben.

Was mit 2 Pappen, als z.B. NL208 (oder a3 die klar hinter der AZ liegt) zu nehmen ist Uninn für kleinere Veranstaltungen, das geht wieder Richtung 12" Topteil
nur eben vertikal ne Ecke enger und klanglich dünner. Ist meines Erachtens für andere Einsatzzwecke gedacht als deiner.

Ein guter Mix wäre meiner Meinung nach das JM-Sat10, super kompakt und leicht, dabei enormer Pegel.
Ich persönlich würde aber lieber auf die Kombi aus 4 Topteilen setzen, aber wie gesagt, kommt auf deine Einsatzzwecke und gewünschte Flexibilität an.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
Justus_Jonas
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 27. Jun 2012 01:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5

Beitrag 29. Jul 2020 17:36

Danke für deine Meinung

Ich denke ein 10er top bringt am wenigsten einen aha effekt den ich erreichen möchte, dafür ist der Größenunterschied zum 12er denke ich zu gering, als das das Kapital für den geringen Effekt investiere.
ok mit der Abstrahlung beim nl208 hatte ich so nicht auf dem Schirm..
Aber das Dünner vom Sound her hätte ich auch bein einem 08er top oder?

Frage am Rande:
ist den db Angaben bei pl audio auf der homepage zu trauen?
ich meine 126db max für ein 8er top wäre schon beachtlich, wenn auch als max Wert zu sehen..

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7626
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#6

Beitrag 29. Jul 2020 21:07

Kannst ja hier mal lesen:
http://www.jobst-audio.de/sonstigestut/ ... ngsangaben


Ansonsten rechne 126dB von 250W runter. Das wären 102dB, was für ne 8" Pappe definitiv nicht drin ist, außer sie ist ein reiner Mitteltöner.
Wurde mit 500W angegeben, wären das immernoch 99dB, was ich persönlich auch für viel zu viel halte, wurde 1kW Peak genutzt,
kommen wir der Sache schon näher mit 96dB, was für ne 8" Kiste echt ordentlich wäre (da die Hz-Angabe bei 90Hz los geht und dies idR. bei -10dB liegt, klingt das für mich realistisch)

PS: Interessant wäre mal, welche Pappe im PL steckt.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
Justus_Jonas
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 27. Jun 2012 01:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7

Beitrag 29. Jul 2020 21:27

Nach meiner Info Sica mit 2,5“


Sigo
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 470
Registriert: 24. Mai 2012 22:09
Wohnort: Petershagen
Hat sich bedankt: 1 Mal

#8

Beitrag 30. Jul 2020 10:19

Ich kann dir zu den einzelnen Tops nicht viel sagen .... aber ein Richtung wie ich seit Jahren als Dienstleister für verschiedene DJ aufbaue.
Bis 80 PAX auf Hochzeit / 40. / 50. Geburtstag in kleinen (normalen ) Locations nehme ich die LD Stinger 8G3 mit einem JM-Sub 212. Passend getrennt reicht das in 80 Prozent.
Wenn sich bei der Vorbesprechung schon herausstellt das das Paar / der Gastgeber richtig Gas geben möchte oder die Location sehr groß ist dann nehme ich 2 JM-Sat 12 + 2 x JM-Sub 212. Damit ist alles Abgedeckt.

Die 8G3 klingen fürs Geld echt gut. Etwas entzerrt mit HighShelf ab 4 Khz - 1-2 db . Durch die geringe Größe wird der Aufbau natürlich deutlich dezenter als mit 12'er Tops.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7626
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#9

Beitrag 30. Jul 2020 11:05

Stimmt, wenn er die 12er Tops behält, tut's definitiv auch ein Paar günstige 8/1er. Die Stinger 8 mag ich auch.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Heini
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 363
Registriert: 26. Aug 2008 21:32
Firma: Toestenklang
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

#10

Beitrag 30. Jul 2020 12:49

Was ist mit Doppel 5“ Tops? Sind zwar ca 20% weniger Membranfläche im Vergleich zu einem 8“ Top, jedoch ist die Box ne ganze Ecke schmaler/schlanker.
Wenn’s Selbstbau sein soll, ich habe eine nette Doppel 5er entwickelt mit Sica 5“ern und für den Hochton ein ordentlicher 1“ Hochöner. Da werkelt der DE360 am ME10.

Wenn’s was fertiges sein soll: Kling&Freitag Passio oder VA Score5.


wiesel77
Mischer
Status: Offline
Beiträge: 983
Registriert: 28. Jun 2010 01:14
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#11

Beitrag 30. Jul 2020 23:36

also die NL208 von AZ ist ne feine Kiste und gar nichtmal so leise

wenn die 10er PL auch nur n bisschen wie die 12er ist - ja dann gute Nacht.

Benutzeravatar

Andy78
Faderschubser
Status: Offline
Beiträge: 819
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

#12

Beitrag 31. Jul 2020 09:02

wiesel77 hat geschrieben:
30. Jul 2020 23:36
wenn die 10er PL auch nur n bisschen wie die 12er ist - ja dann gute Nacht.
Gesucht war ja hier die 8er, die ich selbst nicht kenne.
(Edit: Oh, sorry, inzwischen steht ja auch die F10pro und die A3 im TItel… also simmer doch wieder im Rennen und auch der folgende Kram ist wieder näher am Topic)
Noch paar bissl offtopische Worte, die vielleicht aber hier angebracht sind:
Bei den 10er und 12er Kisten zumindest ist es ein erheblicher Unterschied, ob die F10/F12 oder F10pro/F12pro genommen werden.
Die normale F12 sagt mir klanglich net zu, find ich einfach etwas dünn und nicht wirklich überzeugend für ne 12er zu dem Preis.
Zu den Pros wiederum kann ich gar nichts negatives sagen, die finde ich gar richtig gut. Spielen sauber und unangestrengt und das auch sehr laut in immer noch schön und relativ fein... Die F12pro selten, aber die F10Pro hab ich öfter mal vor der Nase und arbeite damit echt gern. Einen gescheiten Bass drunter und ne 150/200er Kneipe passt gut mit leichtem Livekram und so...


Themenstarter
Justus_Jonas
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 27. Jun 2012 01:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

#13

Beitrag 31. Jul 2020 10:45

Hi,

ich habe insbesondere mit pl audio noch gar keine Erfahrungen.
Aber der Unterschied zwischen den pro und non pro sollen schon deutlich sein.
Die von Heini angesprochene VA Score 5 ist natürlich interessant, wobei ich da schon etwas bedenken haben
den 18er sub "so hoch zu ziehen"...oder ist das Unproblematisch?
rein vom Formfaktor her natürlich genial..

Kennt jmd Barth Acoustics?
Wäre im Vergleich zur score 5 die b5,5 auch ein Kandidat?

Es ist natürlich auch alles eine Budget Frage

Mal als Vergleich
die NL208 ist bei den mir vorliegenden Angeboten
mehr als doppelt so teuer wie die f8pro
selbst die nl08 wäre noch fast doppelt so teuer wie ich die f8pro bekommen könnte...


wiesel77
Mischer
Status: Offline
Beiträge: 983
Registriert: 28. Jun 2010 01:14
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#14

Beitrag 31. Jul 2020 18:58

Mut zur Lücke bei Score 5 und Paveo118 - das kann klappen, muss nicht.

PL spreche ich ebenfalls von den Pro - was man da aber erlebt,... man muss damit rechnen, dass der Uli halt reinschraubt an Treibern was grad im Lager rumfährt...

Kunde hat mehrere Kisten bei PL im Sale geholt, es gab da so manche Überraschung....


Heini
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 363
Registriert: 26. Aug 2008 21:32
Firma: Toestenklang
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

#15

Beitrag 1. Aug 2020 00:19

Nen NW100 spielt doch gut obenrum, da sollte ne Doppel 5“ schon gut ankoppeln.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7626
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#16

Beitrag 1. Aug 2020 13:28

Barth Acoustics ist richtig amtliches Zeug, das was ich davon hier bisher hatte, war klanglich extrem gut, wenn auch net am aller lautesten.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Nugget
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 71
Registriert: 23. Apr 2020 11:07
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#17

Beitrag 2. Aug 2020 16:03

Ich hab das hier nur schnell überflogen. Habe die alten Pl Audio F8 mit Sica 2,5pl und 80*80° Sica Hornkombi obenrum. Die sind nochmal ne Ecke kleiner als die F8 Pro. Die machen laut, lösen gut auf, sind Hammer Kisten. Beim Ankoppeln an die Bässe hätte ich da keine Probleme, bei mir werden sie an weniger hochreichende angekoppelt. 100 Pax würde ich damit völlig ohne Bedenken machen. Wenn du sie billig kriegst, würde ICH da nicht 2 mal drübernachdenken.
Kannste auch gerne in Köln probehören, wobei du die F8 Pro ja beim Kauf hoffentlich auch hören kannst.

Edit: Bin ab morgen früh 2 Wochen im Urlaub, falls es noch spezifische Fragen zu der Box gibt, am besten heute.

Benutzeravatar

Basshunter99
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 13. Nov 2015 15:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#18

Beitrag 3. Aug 2020 09:32

Bei uns sind die AZ 208 sehr verbreitet und ich kann die auch nur empfehlen. 2 Veranstalter hier machn damit alles von 50-200 pax mit 1-4 18ern drunter. Natürlich wird dort untenrum weniger kommen wie bei einem 12er aber an 18er ankoppeln sollte ohne Lücke funktionieren. Die NL208 ist auch klanglich und pegelmäßig auch wirklich gut, meine auch sie ist eine der Lieblingskisten vom Jürgen. zu den Pl kann ich nix sagen.

Benutzeravatar

Diego Dee
Audio-Nerd
Status: Offline
Beiträge: 722
Registriert: 3. Okt 2008 21:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#19

Beitrag 5. Aug 2020 07:06

Jobsti hat geschrieben:
1. Aug 2020 13:28
Barth Acoustics ist richtig amtliches Zeug, das was ich davon hier bisher hatte, war klanglich extrem gut, wenn auch net am aller lautesten.
Die Firma ist ganz in der Nähe von mir (80Km).
Würde es sich lohnen da mal wegen nem gescheiten 8" FR Top hinzufahren?
Oder kommt von dir noch was Jobsti?

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7626
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#20

Beitrag 5. Aug 2020 09:28

Klar kann man da mal hinfahren und sich diverses anhören.
Von mir kommen auch noch zwei 8/1er.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Diego Dee
Audio-Nerd
Status: Offline
Beiträge: 722
Registriert: 3. Okt 2008 21:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#21

Beitrag 5. Aug 2020 12:35

Auch gut, na dann bin ick ma jespannt wat da kommt.

Wieso 2 ?

Liegt der Unterschied in unterschiedlichen Preis- oder Anwendungsklassen?

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7626
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#22

Beitrag 5. Aug 2020 12:42

Preislich mal sehen, aber das eine eben ne typische MuFu, das andere reines Fullrange.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Diego Dee
Audio-Nerd
Status: Offline
Beiträge: 722
Registriert: 3. Okt 2008 21:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#23

Beitrag 5. Aug 2020 20:18

Am besten zwei gnadenlose Vollgas(fähige)kisten, die auch leise gut können.
Also: VGTT und VGMufuFR.


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1705
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#24

Beitrag 5. Aug 2020 20:28

Falls irgendwo ein Vergleich diverser 8er Tops stattfinden sollte, wäre ich prinzipiell interessiert daran teilzunehmen.

Gruß,
Bernd

Benutzeravatar

aw-audio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 19
Registriert: 12. Feb 2017 07:31
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#25

Beitrag 6. Aug 2020 13:45

Hier gibts einen Test der NL-208
https://www.tools4music.de/index.php?eI ... 57ab030720
sehe auf dem Papier erstmal keine Vorteile gegenüber der A3, welche (lt Hersteller) einen ausgeglicheren f-gang auf Achse zu haben scheint.
Beide haben Sica 8"er (schätze 8n2,5pl, jedoch unterschiedliche Impedanzen).
Sieht man sich die Vertikale Abstrahlung beider Boxen an, sieht es bei der A3 ausgeglichener aus. Die NL-208 schnürt zur Trennfrequenz ~2khz ziemlich zu. Das mag u.a an dem vertikalen Abstand oberster und unterster abstrahlenden Schallquelle liegen. Der D'Appolito Aufbau und die tiefere Trennfrequenz der A3 kann da den positiveren Unterschied in der Dastellung machen.

Bei Zeit und Laune wäre ein lokaler Test interessant, ich könnte mit der PS-3 zum Vergleich beitragen.

Die PL-Audio F12 Pro und F10 Pro habe ich live gehört (Demoday) und kann denen sehr gute akustische Eigenschaften attestieren. Neben dem Big Banana und dem LA206 war es für mich ein Highlight.
Ohne je einen Frequenzschreib o.ä gesehen zu haben, klangen die äußerst ausgeglichen, Pegelfest und brilliant.
Preis Leistung (unter fertig Boxen) empfinde ich als extremst gut.
Im Sauerland (Firmensitz) kann man sich die Produkte auch ohne "Demoday" anhören.


Themenstarter
Justus_Jonas
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 27. Jun 2012 01:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

#26

Beitrag 6. Aug 2020 14:00

aw-audio hat geschrieben:
6. Aug 2020 13:45
Hier gibts einen Test der NL-208
https://www.tools4music.de/index.php?eI ... 57ab030720
sehe auf dem Papier erstmal keine Vorteile gegenüber der A3, welche (lt Hersteller) einen ausgeglicheren f-gang auf Achse zu haben scheint.
Beide haben Sica 8"er (schätze 8n2,5pl, jedoch unterschiedliche Impedanzen).
Sieht man sich die Vertikale Abstrahlung beider Boxen an, sieht es bei der A3 ausgeglichener aus. Die NL-208 schnürt zur Trennfrequenz ~2khz ziemlich zu. Das mag u.a an dem vertikalen Abstand oberster und unterster abstrahlenden Schallquelle liegen. Der D'Appolito Aufbau und die tiefere Trennfrequenz der A3 kann da den positiveren Unterschied in der Dastellung machen.
wobei man sagen muss, in der tools4music wurde ja die "alte" Version getestet. Kurz darauf hat AZ die nl208 nochmal im F-Gang geändert/verbessert
https://www.tools4music.de/archiv/artik ... it-nl-208/
Hab den test hier,
Zitate daraus:
"Mit der überarbeiteten Frequenzweiche zeigt sich das NL-208
Topteil von seiner besten Seite und gefällt durch mustergültige
Messergebnisse sowie einem sehr sauberen, beinahe
analytischen Klang. "

Ein Vergleich a3 und nl208 und deine ps-3 wäre trotzdem mal interessant.
Schlage ja alle 3 in die gleich Kerbe..

Gruß
JJ

Benutzeravatar

aw-audio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 19
Registriert: 12. Feb 2017 07:31
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#27

Beitrag 6. Aug 2020 14:06

ah okay ,ich kenn nur den alten test.
Zu dem Zahlungspflichtigen Update habe ich kein Zugang.

Wie sieht denn da die vertikale Abstrahlung aus ? welcher Hochtöner wurde verbaut ? (NL-208)

Benutzeravatar

Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Online
Beiträge: 849
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

#28

Beitrag 7. Aug 2020 04:05

Da ist ein Eighteensound 1“er mit Kunststoffdiaphragma drin. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern, welcher genau es ist.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Lautsprecher & Systeme“