[Umbau] Achenbach 18 Gehäuse Tuning ? Bestückung ? Bitte um Hilfe..

Diskussion über Chassis, Hörner, Gehäusearten, Weichenteile, Verkabelung und deren Reparatur

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
Severin Pütz
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1409
Registriert: 21. Nov 2008 01:41
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1

Beitrag 7. Apr 2021 20:33

Bitte um Hilfe,
Habe zwei Achenbach 18 Gehäuse gekauft, diese wurden aber nicht eins zu eins vom Erbauer nach dem Bauplan gebaut.
Es soll die große 195l Variante sein.
Die Maße sind wie folgt :
57cm hoch
59cm breit
70cm tief

Die Schallwand ist nicht aufgedoppelt und 5cm ins Gehäuse eingelassen.

Die vier Eckports sind 14,5 x 14x5 x 21,5cm
Und 33,5cm tief

Könnte mir bitte jemand das Tuning berechnen und was für Chassis da in Frage kommen, gerne potent und leicht
Vielen Dank

Habe im Moment keinen PC und bei mir am Handy funktioniert Winsd nicht, sonst würde ich es mir selber berechen

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7859
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 400 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitrag 8. Apr 2021 13:21

Sind das Außen- oder Innenmaße?
Welche Materialstärke?
Porttiefe gesagt oder oder nur die Portbretter?
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
Severin Pütz
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1409
Registriert: 21. Nov 2008 01:41
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#3

Beitrag 8. Apr 2021 13:24

Das sind die Außenmasse.
15mm MPX
Porttiefe gesamt, Schallwand ist nicht aufgedoppelt
danke !

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7859
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 400 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag 8. Apr 2021 14:19

Original versus deiner:

178,8 L -> 169,8 L Volumen abz. Ports
493 -> 420 cm² Portfläche
Tuning biste 4,5Hz tiefer.


Simulation mit 18P300:, Gelb Original (195 mit kurzen Ports), Pink deiner
a18nb.png

Abstimmung is einwandfrei, ist aber definitiv kein Achenbach mehr, da eigentlich alles anders ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
Severin Pütz
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1409
Registriert: 21. Nov 2008 01:41
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5

Beitrag 8. Apr 2021 15:36

Ok, vielen Dank.
Wo liegt jetzt das Tuning, die Original Angaben waren ja glaub net richtig oder?

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7859
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 400 Mal
Kontaktdaten:

#6

Beitrag 8. Apr 2021 15:52

Sollten um die 35-36Hz sein.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
Severin Pütz
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1409
Registriert: 21. Nov 2008 01:41
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7

Beitrag 8. Apr 2021 16:58

Top danke, hab deine Kaffeetasse gefüllt :-)

Benutzeravatar

Azrael
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 214
Registriert: 7. Jul 2009 16:33
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#8

Beitrag 8. Apr 2021 18:52

Für Wohnräume kann die pinke Kurve durchaus von Vorteil sein. So ließen sich die Kisten als High-Ente-Subwoofer ausgeben..... :afro:

Viele Grüße,
Azrael


pysos
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 350
Registriert: 12. Nov 2013 18:12
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#9

Beitrag 8. Apr 2021 19:18

Naja das kommt drauf an welcher Lautsprecher da rein kommt, mit einem
sw115 sieht dann die flanke wieder ähnlich wie mit dem simulierten p300 im
größeren, höher getunten gehäuse aus...

Problem ist dann aber, daß 420qcm Port mit strömungsungünstigen 3-eck ports, dann
schon eine starke kompression bei vollaussteuerung eines sw115 bedeuten, und somit
wieder Endschalldruck kosten.

LG


Themenstarter
Severin Pütz
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1409
Registriert: 21. Nov 2008 01:41
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#10

Beitrag 8. Apr 2021 20:42

Habe einen 18nlw9601, den werd ich darin testen, soll nur für Hobby Beschallungen sein, kein hoher Anspruch.
Wenn die Problematik mit den Strömungsgeräuschen besteht und richtig Nerven sollte, teste ich den 18nw100 oder 18nxb100.
Die Nw100 hab ich in meinen Bs-Tek BS.M18S drin und bin sehr zufrieden

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Chassis, Frequenzweichen, Gehäuse - DIY & Reparatur“