Seeburg B18dc Chassis ersetzen

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Soundie19
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 2
Registriert: 14. Jan 2020 14:02

#1

Beitrag 14. Jan 2020 14:36

Ich habe einen seeburg acoustic line B18dc Subwoofer, mit dem man nicht viel anstellen kann, der kann nur eine Frequenz hat man das Gefühl.
Kann mir jemand ein Tipp geben welches Chassis in das Gehäuse gut reinpasst, es muss keine Doppelschwingspule wie beim original sein.
Gibt es dafür vielleicht auch was vom großen T?

Freue mich über Vorschläge

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

wiesel77
Mischer
Status: Offline
Beiträge: 964
Registriert: 28. Jun 2010 01:14
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#2

Beitrag 14. Jan 2020 20:53

mach mal das Gitter runter, Chassis raus und vermiss die Kiste
Innenmaße
wieviel Volumen?
Port? wenn ja, wie groß? Also Portfläche und Länge

Dann hätten wir nen Anhaltspunkt zur "Beratung"


Klangart
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 346
Registriert: 28. Aug 2013 16:54
Danksagung erhalten: 4 Mal

#3

Beitrag 15. Jan 2020 01:12

Hallo,

laut Datenblatt beim Hersteller reiner Nutzbass mit c.a. 125L und 48Hz Tuning. Thomann 18-500 T-Böller da rein dübeln und gut. Amtliches Chassis und Tuning ändern will der Fredstarter wohl eh net.

;) Klangart

Benutzeravatar

powe 1
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 10
Registriert: 17. Jan 2016 21:15

#4

Beitrag 15. Jan 2020 07:48

B&C 18PS76 könnte passen, der geht immer ganz gut bei kleinen Gehäusen und hohen Tunings....


Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1663
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#5

Beitrag 15. Jan 2020 08:17

18sw100 beim franzosen für 306€ in wahlweise 4R o. 8R, und dann nach unten entzerren.
Da is ja jetzt laut Seeburg aktuell auch nenn 4" drin.. ich vermute das Konstruk wird dir im allgemeinen keine Luftsprünge entlocken können.


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1694
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#6

Beitrag 15. Jan 2020 10:56

Gibt es die Möglichkeit die Ports zu verlängern?
Das sollte den Klangeindruck mindestens so beeinflussen, wie ein anderes Chassis einzusetzten.
Für einen Chassistausch schafft das ebenfalls bessere Voraussetzungen.

Gruß,
Bernd

Benutzeravatar

Themenstarter
Soundie19
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 2
Registriert: 14. Jan 2020 14:02

#7

Beitrag 16. Jan 2020 20:35

Erstmal vielen Dank für die Hilfe.
Die Eckports kann ich verlängern, das ist kein Problem. Momentan gibt es nur 2 Eckports, wenn 4 besser sind mach ich 4 rein.
Die Innenmaße: 45x64,5x41cm
Port: 27x6cm

Welches Chassis im Moment drin ist kann ich nicht sagen, es ist nichts aufgedruckt außer 4 Ohm.

Welche Größe der Ports kann ich mal ausprobieren?


alexfruehling
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 17
Registriert: 16. Jul 2019 12:18
Danksagung erhalten: 1 Mal

#8

Beitrag Gestern 12:22

Fio hat geschrieben:
15. Jan 2020 08:17
18sw100 beim franzosen für 306€ in wahlweise 4R o. 8R, und dann nach unten entzerren.
Da is ja jetzt laut Seeburg aktuell auch nenn 4" drin.. ich vermute das Konstruk wird dir im allgemeinen keine Luftsprünge entlocken können.
Hey
Bei Welchem Franzosen gibts es den 18sw100
Für das Geld?

Danke
Mit freundlichen Grüßen Alex

Benutzeravatar

_Floh_
Global-Moderator
Global-Moderator
Status: Offline
Beiträge: 4384
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

#9

Beitrag Gestern 12:50

toutlehautparleur
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Public Address - DIY“